Mann will seinen Hund füttern – und macht eine lebensgefährliche Entdeckung

Im Hundefutter von Fressnapf entdeckte ein Mann einen drei Zentimeter langen Dorn. (Symbolbild)
Im Hundefutter von Fressnapf entdeckte ein Mann einen drei Zentimeter langen Dorn. (Symbolbild)
Foto: imago/imagebroker

Als Alexander K. kürzlich seinen Hund füttern wollte, hat seine aufmerksame Beobachtung dem Vierbeiner womöglich das Leben gerettet.

Denn in der Dose mit der Tiernahrung entdeckte er einen drei Zentimeter langen Dorn! Hätte sein Hund den spitzen Gegenstand geschluckt, hätte das zu schlimmen inneren Verletzungen führen können.

Hunde-Halter beschwert sich bei „Fressnapf“

Bei Facebook konfrontierte der Hunde-Besitzer „Fressnapf“ mit dem Vorfall. Dort habe Alexander K. das Hundefutter erworben.

Bei der Dose handelte es sich um die Futter der Marke „Real Nature“ Sorte „Wilderness Adult“, wie Alexander K. in seiner Beschwerde äußerte:

------------------------------------

• Mehr Themen:

TV-Programm heute um 20.15 Uhr - das sind die Highlights am Samstag

„Die Ärzte“: Fans verwirrt – hat die Band jetzt ihre Trennung bekanntgegeben?

• Top-News des Tages:

Hund stirbt auf der Autobahn – als die Polizei kommt, ist seine Leiche verschwunden

Hund schützt Herrchen heldenhaft vor Raubüberfall – das kostet ihn fast das Leben

-------------------------------------

„Real Nature“ Marke wirbt mit Premium-Qualität

„Real Nature“ bietet Nassfutter für Hunde und Katzen. Die Marke setzt laut ihrer Website auf natürliche Ernährung und Premium-Qualität.

„Feinste Ingredienzien aus der Natur werden gewissenhaft ausgewählt und sorgsam zubereitet, um Ihrem Tier eine möglichst naturnahe Ernährung zu ermöglichen“, heißt es in der Beschreibung des Produkts.

Fressnapf hat sich auf Facebook für den Vorfall zwar entschuldigt, die offizielle Stellungnahme steht jedoch noch aus.

 
 

EURE FAVORITEN