Veröffentlicht inPanorama

Janina Uhse blamiert sich mit diesem Peinlich-Post bei Instagram

janina-uhse-symbol.JPG
Mit diesen Reaktionen auf ihren Post hat die ehemalige GZSZ-Schauspielerin sicher nicht gerechnet. (Symbolfoto) Foto: imago/Lumma Foto
  • Influencerin Janina Uhse wirbt mit Zahnpasta in den Haaren
  • Community in den Kommentaren findet die Art der Werbung recht merkwürdig
  • „Perlen des Influencer-Marketings“ greifen den Post erneut auf

„Influencer-Marketing“ nennt es sich, wenn mehr oder weniger bekannte Menschen mit ihrem Namen für Produkte werben. Meist passiert das in den sozialen Netzwerken.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Dabei kann es zu richtig kreativen Werbungen kommen, aber auch zu weit weniger durchdachten Posts. Immer dabei sind auf jeden Fall Zustimmung und Ablehnung innerhalb der Community.

————————————

• Mehr Themen:

Florian Silbereisen verschwindet bei Bambi-Verleihung – Zuschauer verwirrt

„Heute Show“ im ZDF: Thema Dieselfahrverbot – böser Sprüche-Hagel gegen das Ruhrgebiet

• Top-News des Tages:

Drama um Jens Büchner: Ex-Freundin meldet sich zu Wort – „Jens liegt im Sterben!“

„Bares für Rares“ im ZDF: Oliver will eine Schmetterlingskette verkaufen – was hinter dem Schmuckstück steckt, überrascht Horst Lichter total

————————————-

„Perlen des Influencer-Marketings“ zeigt die „einfallsreichsten“ Werbebilder

Die ehemalige GZSZ-Schauspielerin Janina Uhse warb nun mit einem Bild für ein Produkt der Firma „Sensodyne“ – und landete damit prompt auf der Facebookseite „Perlen des Influencer-Marketings“.

<!– wp:core-embed/ {"url":"

<iframe src=

Ihre kreative Einbindung der Zahnpasta in ein Bild über ihre Morgenroutine sorgte für reichlich Spott auf Facebook und Instagram. Zu recht?

Nun ja, eine Tube Zahnpasta als Ersatz für den Lockenwickler ist sicher nichts Alltägliches. Und so sahen das auch viele der Follower.