Sparkasse: Mann nach Nachricht völlig fassungslos: „Frech!“

Ein Mann warnt Kunden der Sparkasse vor Abzocke. (Symbolbild)
Ein Mann warnt Kunden der Sparkasse vor Abzocke. (Symbolbild)
Foto: dpa

Betrügerische Absichten witterte ein Dimitri R. vergangene Woche als er eine E-Mail mit Logo der Sparkasse in seinem Postfach entdeckte.

Darin hieß es: „Ihr Konto wurde gesperrt!“. Blöd nur, dass es sich bei dem Empfänger gar nicht um einen Kunden der Sparkasse handelte.

Mann regt sich über „freche Mail“ mit Sparkassen-Logo auf

Sofort konfrontierte der Mann die Sparkasse bei Facebook: „Ich habe heute eine überaus freche Mail erhalten“, leitete Dimitri M. ein und zeigte den Inhalt der Nachricht in einem Screenshot.

Der Absender forderte ihn dazu auf, auf einen Link zu klicken, um dann sein Konto in einem Validierungsprozess zu bestätigen. Andernfalls werde es gesperrt:

Weil Dimitri M. nun überhaupt kein Kunde der Sparkasse ist, hatte er leichtes Spiel, den Betrug zu identifizieren. Doch zum Schutz ihrer wirklichen Kunden riet er der Sparkasse dazu, der Sache auf den Grund zu gehen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Erdogan lässt Besiktas-Fan aus dem Bett klingeln – aus Wut über dieses Video

Dirk Nowitzki: Eines Tages holten Polizisten seine Verlobte ab – was sie ihm angetan hat, wird er nie vergessen

• Top-News des Tages:

Notre Dame: Frau schaut Nachrichten – dann fällt ihr etwas Unheimliches auf

Rebecca Reusch vermisst: Ein Detail könnte alles ändern

-------------------------------------

Sparkasse warnt vor Phishing-Mails

Die Sparkasse bedankte sich via Facebook für den Hinweis und identifizierte die Nachricht als „Phishing Mail“, mit der Betrüger versuchen, an die Daten ihrer Kunden zu gelangen.

Damit du nicht in die Falle tappst, hat das Bankinstitut gleich einen Tipp parat, wie du „Phishing Mails“ von echten Nachrichten der Sparkasse unterscheiden kannst: „Offizielle Post von uns ist immer mit dem vollständigen Namen einer unserer beinahe 400 Sparkassen in Deutschland versehen und Sie werden auch mit Ihrem Namen angesprochen.

Verbraucherschutz warnt Sparkassen-Kunden

Es ist nicht die einzige „Phishing-Mail“ mit Sparkassen-Logo, die derzeit im Umlauf ist. Immer wieder warnt der Verbraucherschutz vor betrügerischen Nachrichten dieser Art.

Das einheitliche Ziel der Betrüger: deine Daten. Besonders Passwörter stehen hoch im Kurs. „Deshalb raten wir, diese und ähnliche Mails, sowie alle enthaltenen Links zu ignorieren und unter keinen Umständen sensible Daten preiszugeben“, so die Verbraucherzentrale. Hier mehr Infos >>>

 
 

EURE FAVORITEN