Veröffentlicht inOberhausen

Tierheim Oberhausen schlägt Alarm – „Passt doppelt so gut auf wie sonst“

Das Tierheim Oberhausen warnt vor Silvester Halter von Hunden und Katzen vor einer großen Gefahr. Sie ist bereits da.

© IMAGO / Michael Gstettenbauer

Drei Erziehungsfehler bei Hunden, die du besser nicht machen solltest

Du willst einen braven Hund? Dann solltest du diese Erziehungsfehler nicht machen.

Das Tierheim Oberhausen hat eine eindringliche Warnung an alle Besitzer von Hunden und Katzen veröffentlicht. Denn zum Ende des Jahres droht große Gefahr – und das nicht nur an Silvester. Denn wie so oft werden schon in den Tagen zuvor erste Böller gezündet. Spätestens nach dem Feuerwerks-Verkaufsstart am Donnerstag (29. Dezember) wird die Frequenz an Detonationen zunehmen.

Der Tierschutzverein Oberhausen warnt: „Jedes Jahr passieren in dieser Zeit vermehrt Unfälle.“ Um Hunde und Katzen zu schützen, haben die Tierpfleger einige Verhaltenstipps veröffentlicht.

Tierheim Oberhausen warnt Tierbesitzer vor Silvester

Die Vergangenheit hat es gezeigt. Immer wieder reißen sich Hunde beim Spaziergang rund um den Jahreswechsel vor Schreck los und irren anschließend umher. Insbesondere im städtischen Bereich kann es dabei schnell zu Unglücken im Straßenverkehr kommen. „Wir Tierbesitzer sind verpflichtet, auf unsere Tiere zu achten, um sie und andere vor Schaden zu bewahren“, so der Tierschutzverein.

Hunde sollten deshalb beim Spaziergang unbedingt doppelt gesichert werden – „am besten mit Bauchgurt“. Zudem sollten Halter die Leine stets fest in der Hand halten. Selbst im eigenen Garten sollten die Tiere gesichert werden. Der Tierschutzverein „SATTiertafel Essen“ ergänzt, dass selbst Hunde, die in den Vorjahren nicht auf Böller reagiert hatten, sich plötzlich erschrecken können und ausbüxen. „Jeder Hund sollte gechipt und registriert sein; ein Adressanhänger kann auch hilfreich sein, falls er doch panisch wird und entwischt.“

Tierheim Oberhausen warnt: „Passen sie doppelt so gut auf“

Katzen sollten rund um Silvester am besten gar nicht vor die Tür gelassen werden. Denn auch nach Silvester werden Böller gezündet. „Sichern sie ihre Tiere und passen sie doppelt so gut auf wie sonst“, rät das Tierheim Oberhausen.


Mehr Themen:


Beide Tierschutzvereine warnen, dass die Gefahr auch nach dem Jahreswechsel nicht gebannt ist. Denn auch in den Tagen vor und nach Silvester zünden einige Unverbesserlicher noch immer Knaller.