Oberhausen

Leiche in Oberhausen gefunden: Ermittlungen richten sich gegen Oberhausener (35), Vermieter wieder auf freiem Fuß

In Oberhausen durchsuchte die Polizei Mülltonnen - auf der Suche nach einem Mordwerkzeug.
In Oberhausen durchsuchte die Polizei Mülltonnen - auf der Suche nach einem Mordwerkzeug.
Foto: Jürgen von Polier

Oberhausen. Eigentlich ist es eine ruhige Gegend. Mütter spazieren hier sonst mit ihren Kindern durch den Uhlandpark oder bringen sie zum Kindergarten. Einen aufgeräumten Eindruck macht die Uhlandstraße normalerweise.

Am Mittwochmittag ist alles anders.

Leiche in Oberhausen gefunden: Dutzende Schaulustige

Dutzende Menschen drängen sich auf der Straße, manche machen Bilder mit ihren Handys, als ein Leichenwagen vorfährt. Vor den Häusern liegen Müllhaufen - Polizisten haben die Tonnen geleert, weil sie ein Mordwerkzeug suchen: Jemand wurde umgebracht.

Im Keller eines Hauses hatten die Beamten am frühen Morgen gegen 4.50 Uhr im Rahmen einer Vermisstensuche einen Toten gefunden. Nach Informationen von DER WESTEN handelt es sich bei dem Mann um den Inhaber einer Baufirma. Nahe Verwandte hatten ihn als vermisst gemeldet.

Polizei nimmt zwei Männer in Oberhausen fest

Die Identität des Toten war zunächst unklar. Erste Spekulationen hatte die Polizei nicht bestätigt.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Horror an Bahnübergang: 18-Jähriger bemerkt ICE nicht – Zug erfasst ihn

Regenfront zieht über NRW: Wetterdienst warnt vor Gewittern

• Top-News des Tages:

Gefahr für Menschen und Tiere! Gefährliche Giftpflanzen breiten sich wegen der Dürre aus

Schalke-Zugang Salif Sané: Lewandowski macht mir keine Angst

-------------------------------------

Verdacht gegen 35-Jährigen erhärtet sich

Fakt ist: Noch am Mittwochmorgen konnten die Beamten zwei 35 und 69 Jahre alte Männer festnehmen - in unmittelbarer Nähe zum Fundort der Leiche. Der 69 Jahre alte Mann ist der Vermieter des Toten, der jüngere Verdächtige ist sein Sohn.

Wie die Polizei am Abend mitteilte, erhärtete sich der Verdacht gegen den 35-Jährigen. Sein Vater ist mittlerweile wieder auf freiem Fuß.

Die Mordkommission um Leiter Oliver Neu sucht nun Zeugen, die im Zeitraum des 7. August zwischen 12 und 5 Uhr Beobachtungen ab der Uhlandstraße gemacht haben. Etwaige Zeugen sollen sich unter 0201/829-0 bei der Polizei zu melden.

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen