Veröffentlicht inOberhausen

Oberhausen: Kaum einer weiß, wo sich DAS im Hauptbahnhof befindet – Polizei will das ändern

Der Hauptbahnhof Oberhausen wird täglich von Hunderten Reisenden aufgesucht. Doch fast niemand weiß, wo sich diese wichtige Stelle befindet.

Oberhausen
u00a9 IMAGO/Funke Foto Services

Verbrechen in NRW: So viel Arbeit hat die Polizei wirklich

2021 ist die Kriminalität zum sechsten Mal in Folge gesunken. Hat die Polizei immer weniger zu tun?

Eigentlich ist die Sache: Jeder Hauptbahnhof hat eine Wache der Bundespolizei. Natürlich auch der Hauptbahnhof in Oberhausen. Doch die Wache ist so krass versteckt, dass man sie kaum findet. Nicht auszudenken im Notfall! Die Wache, die kaum jemand kennt – sie befindet sich in der Empfangshalle links neben McDonald’s.

Doch fast niemand findet sie, weil eine erkennbare Beschilderung fehlt. Das will die Polizei jetzt ändern, wie die WAZ berichtet. Deshalb hat Polizeidirektorin Silke Bußkamp gemeinsam mit Oberhausen-Oberbürgermeister Daniel Schranz (49, CDU) ein neues Schild vorgestellt.

Oberhausen: Kaum einer weiß, wo sich Bundespolizei im Hauptbahnhof befindet

Das Ziel ist klar: Bürger und Reisende sollen problemlos die Wache der Bundespolizei am Hauptbahnhof Oberhausen aufsuchen können. Selbst Oberbürgermeister Schranz guckte sich erstmals die Räume der Wache an – wenn auch aus Termingründen erst jetzt.

„Der Streifendienst der Bundespolizei im Hauptbahnhof ist für die Sicherheit und das Sicherheitsgefühl der Reisenden von größter Bedeutung“, so der Stadtvater. Deshalb sei es wichtig, dass die Wache schon in der Empfangshalle gut erkennbar sei, zitiert ihn WAZ.


Mehr News:


Jeder kann die Wache aufsuchen, sie hat 24 Stunden geöffnet. Aus Sicherheitsgründen muss man aber die Klingel betätigen. Dann können Reisende Anzeigen stellen, wenn ihnen etwas im Zug gestohlen wurde. Hier gibt es auch Hilfe und Unterstützung, wenn man überhaupt nicht mehr weiter weiß. Bleibt zu hoffen, dass das neue Schild auch was nützt…