Oberhausen

Großbrand in Oberhausen: Große Rauchsäule über der Stadt – das ist passiert

Die Feuerwehr Oberhausen löschte am Sonntagmittag ein Feuer auf dem Wertstoffhof. (Symbolbild)
Die Feuerwehr Oberhausen löschte am Sonntagmittag ein Feuer auf dem Wertstoffhof. (Symbolbild)
Foto: imago images / Becker&Bredel

Oberhausen. Auf dem Wertstoffhof in Oberhausen sind am Samstagmittag um 13.44 Uhr 50 bis 60 Tonnen Gewerbemüll abgebrannt. Die schwarz-braune Rauchsäule war weit über Oberhausen zu sehen.

Der Müllberg, bestehend aus Holz, Plastik und Metall, sorgte für eine starke Rauchentwicklung. Die dunkle Rauchwolke stand wegen der Wetterlage am Mittag nahezu senkrecht über dem Betriebshof an der Buschhausener Straße.

Oberhausen: Lange Rauchsäule über dem Wertstoffhof

Die rund 30 Feuerwehrleute konnten den Brand auch mit Hilfe der Drehleiter schnell unter Kontrolle bringen. Um mögliche weitere Glutnester zu finden, schichteten die Mitarbeiter des Wertstoffhofs den gelöschten Müllberg Stück für Stück um. Der Einsatz dauerte bis 17 Uhr an.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Oberhausen: Cindy Koch geht nichtsahnend feiern – wenige Stunden später liegt sie tot in ihrem Bett

RRX geht auf neuer Bahn-Linie an den Start – doch in Oberhausen gibt es ein Problem

• Top-News des Tages:

Gefährliches Virus breitet sich aus – auch in NRW

Royals: Die Queen trägt einmal im Jahr diese Brosche – und das nicht ohne Grund..

-------------------------------------

Die Mitarbeiter des Wertstoffhofs überwachten im Anschluss den Müllberg, um mögliche weitere Brandnester sofort zu bemerken und zu löschen. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. (vh)

 
 

EURE FAVORITEN