Mülheim

Clan-Hochzeit in Mülheim: „Pate von Berlin“ im Ruhrgebiet – Experte erklärt: Darum war die Situation so heikel

Foto: Justin Brosch

Mülheim. Zwei große Familien-Clans feierten am Sonntagabend eine Hochzeit in Mülheim. Unter ihnen soll auch Mahmoud al-Zein, der sogenannte „Pate von Berlin“, gewesen sein. Die Polizei war mit einem großen Polizeiaufgebot vor Ort, die Zufahrtsstraßen zum Hochzeitssaal wurden stark kontrolliert.

Was war das Besondere an der Clan Hochzeit in Mülheim? Wir haben mit einem Experten gesprochen.

Ralph Ghadban analysiert Phänomene der organisierten Kriminalität in Banden und veröffentlichte in diesem Jahr sein Buch „Arabische Clans: Die unterschätzte Gefahr“ (Econ-Verlag, 2018).

Als Sozialarbeiter, ehemaliger Leiter der Beratungsstelle für Araber des Diakonischen Werks in Berlin und als Anstaltsbeirat der JVA Tegel hatte er persönlichen Kontakt zu vielen Clan-Mitgliedern.

Im Interview mit DER WESTEN erklärte der Experte, aus welchem Anlass die Clans ihre Hochzeit in Mülheim gefeiert haben könnten.

DER WESTEN: Warum ist eine Hochzeit wie die Mülheim so explosiv, dass ein Riesen-Polizeiaufgebot nötig ist?

Ralph Ghadban: Die Sache mit den Hochzeiten ist sehr alt. Sie sind ein sehr wichtiges Ereignis in der Gemeinschaft. Da wird entweder ein Bündnis zwischen zwei Clans gefeiert oder wenn es innerhalb eines Clans stattfindet, Macht demonstriert. Warum die Polizei am Sonntagabend so massiv anwesend war, hängt von mehreren Faktoren ab. In 1980er-Jahren kam es durch Alkoholkonsum bedingt zu Schlägereien und Messerstechereien auf Hochzeiten. Möglicherweise hat die Polizei den Tipp erhalten, dass jemand die Hochzeit sabotieren wollte.

+++Drei Personen wurden am Abend der Hochzeit verhaftet und verstießen gegen mehrere Gesetze+++

Der Brautvater soll der Berliner Clan-Chef Mahmoud al-Zein sein. Warum ist er so gefährlich?

Er ist gefährlich, weil er der Clan-Chef ist. Wenn man jemanden auf der Hochzeit angreifen will, dann ihn direkt. Er hat eine sehr lange kriminelle Karriere hinter sich, durch die er sich unter seinen Brüdern für den Posten als Clan-Chef bewährt hat. Wenn auf der Hochzeit ein Angriff geplant war, dann auf ihn.

------------------------------

Weitere Themen:

Clan-Hochzeit in Mülheim: Der „Pate von Berlin“ hatte geladen – Großeinsatz der Polizei

Versuchter Ehrenmord in Essen – unfassbare Anklageschrift enthüllt: Killer-Kommando sollte Mohammad A. (19) foltern und töten

Top-News des Tages:

Borussia Dortmund: Jagd auf Sancho, Bruun-Larsen und Co.: BVB-Boss Watzke macht eine klare Ansage

„Schlag den Star“ auf ProSieben: Sarah Lombardi rechtfertigt sich für ihren Auftritt

------------------------------

Womit verdient der Al-Zein-Clan sein Geld?

Ich kann Ihnen nur sagen, womit Clans überhaupt ihr Geld generell verdienen. Ich will das nicht personalisieren. Unter anderem sind es Raubüberfalle, Diebstahl, Drogen, Erpressung, Schutzgelder, Erpressung. Ergo: Die Clans sind überall beteiligt, sobald es für sie etwas zu holen gibt.

+++Erfolgsmodell Niedersachsen: So bekämpft dieses Bundesland die Clan-Kriminalität – ein Auszug aus Dr. Ralph Ghadbans Buch+++

Warum wurde die Hochzeit ausgerechnet im Ruhrgebiet gefeiert?

Wahrscheinlich, weil sie dort eine Präsenz haben. Der Al-Zein-Clan ist in Essen massiv anwesend.

Warum kommen Clans ins Ruhrgebiet?

Die Familien sind auf verschiedene Bundesländer verteilt und die Beweglichkeit ist ständig da. Das gibt ihnen einen größeren Spielraum. Wenn einer in einem Bundesland etwas begeht und eine Zeit lang verschwinden will, geht er zu einem Verwandten in ein anderes Bundesland. Außerdem ist der Heiratsmarkt wichtig, weil Clan-Mitglieder untereinander heiraten sowie das Aufrechterhalten der Kontakte.

 
 

EURE FAVORITEN