Mülheim

A40 bei Mülheim: Schockierendes Foto! Auto überschlägt sich – Fahrer eingeschlossen

Schwerer Unfall auf der A40 bei Mülheim! (Symbolbild)
Schwerer Unfall auf der A40 bei Mülheim! (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Einsatz-Report24

Mülheim. Unfall auf der A40 bei Mülheim! Am Sonntagmorgen überschlug sich ein Fahrzeug bei der Ausfahrt Winkhausen.

Der Insasse des Autos wurde dabei in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Die Polizei Mülheim sperrte eine Spur der A40.

A40 bei Mülheim: Schwerer Unfall! Fahrzeug überschlägt sich

Gegen 8.30 Uhr am Sonntagmorgen kam der Anruf in der Leistelle der Feuerwehr Mülheim an. Ein schwerer Verkehrsunfall hatte sich auf der A40 ereignet. Vor der Ausfahrt 18, Winkhausen, war ein Autofahrer in Fahrtrichtung Duisburg unterwegs. In einer längeren Kurve kam der PKW aus ungeklärten Gründen von der Fahrbahn ab und fuhr in den Grünstreifen.

-------------------------------

Das ist die Bundesautobahn A40:

  • verläuft fast genau in West-Ost-Richtung von der niederländischen Grenze bei Straelen über den linken Niederrhein durch die Ruhrgebiets-Städte Moers, Duisburg, Mülheim a.d. Ruhr, Essen, Bochum bis nach Dortmund
  • gehört mit mehr als 100.000 Autos täglich bundesweit zu den Autobahnen mit dem höchsten Verkehrsaufkommen
  • Strecke zwischen Essen und Dortmund ist die mit den meisten Staukilometern in ganz Deutschland
  • ist 95,4 Kilometer lang
  • die heute bekannte Strecke wurde 1992 aus der A430 und Teile der A2 gebildet

-------------------------------

Der Wagen überschlug sich und kam auf der rechten Fahrzeugseite zum Erliegen. Wie eine Anruferin der Feuerwehr Mülheim meldete, wurde der Fahrer dabei in seinem Auto eingeschlossen. Daraufhin schickte diese sofort einen Rüstzug, einen Rettungs- und Notarztwagen und den Führungsdienst zu der Unfallstelle.

-------------------------------

Weitere News aus Mülheim:

Mülheim: Frau lässt sich Haare beim Friseur schneiden – danach trifft sie der Schlag

Mülheim: Dieses Gebäude war ein Flüchtlingsheim – unglaublich, was daraus geworden ist

Essen, Duisburg, Mülheim: Bahnausfälle im Ruhrgebiet! Hier müssen Pendler umplanen

-------------------------------

Als die Feuerwehr eintraf, war der Fahrer bereits von den Ersthelfern befreit worden. Er wurde zum Glück nur leicht verletzt und konnte noch vor Ort vom Rettungsdienst versorgt werden. Die brachten den Verletzten jedoch zur weiteren Untersuchung in ein naheliegendes Krankenhaus. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab. Während des Einsatzes, der etwa 30 Minuten dauerte, wurde die rechte Fahrspur der A40 gesperrt. (mbo)