Gelsenkirchen

Rammstein-Fans aus Gelsenkirchen kaufen Tickets bei Viagogo – an der Veltins-Arena trifft sie der Schlag

Rammstein starteten ihre Tournee in Gelsenkirchen. (Archivfoto)
Rammstein starteten ihre Tournee in Gelsenkirchen. (Archivfoto)
Foto: imago/ZUMA Press

Gelsenkirchen. Rammstein hat abgeliefert. Pyro, Feuer und eine gigantische Lichtshow. Natürlich gab es auch eine ordentliche Portion dröhnender Bässe beim Tourauftakt in der Veltins-Arena in Gelsenkirchen auf die Ohren der Fans.

Wenn man es denn am Montagabend ins Stadion geschafft hat. Zumindest zwei Fans aus Gelsenkirchen gelang das nicht, obwohl sie für ihre Rammstein-Tickets eine irrwitzige Summe gezahlt haben. Darüber berichtet „WAZ+

Fans kaufen Rammstein-Tickets bei Viagogo – und kommen nicht rein

Wie viele andere Rammstein-Fans waren Christine Jelinski (62) und ihre Tochter Andrea (41) beim offiziellen Ticketverkauf von „Eventim“ leer ausgegangen. Doch die beiden Frauen aus Gelsenkirchen wollten unbedingt dabei sein.

Im Dezember kauften sie dann von ihrem mühsam zusammengesparten Geld zwei Tickets auf der Onlineplattform Viagogo – für satte 800 Euro! „Die Tickets, die wir über Viagogo gekauft haben, sind gefälscht“, klagt Christine Jelinski am Tag nach dem Konzert gegenüber der Zeitung.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Erzieherin aus Essen packt aus: „Ich habe eigentlich jedes Jahr ein Arschlochkind“

A1: Brennende Fahrzeuge beschädigen Fahrbahn ++ Feuerwehrmann im Einsatz verletzt

• Top-News des Tages:

Unwetter fegt übers Ruhrgebiet: Lidl in Essen geräumt ++ Straßen in Bochum unter Wasser

Aldi: Kunde kauft Blumenkübel in Gelsenkirchen: Er glaubt nicht, was er darin findet – und ruft sofort die Polizei

-------------------------------------

Fälschungen täuschend echt

Die Fälschungen waren offenbar so täuschend echt, dass Mutter Christine die Einlasskontrollen problemlos passieren konnte. Erst bei Tochter Andrea fiel der Schwindel auf.

Warum es keine gute Idee ist, bei Viagogo Tickets zu kaufen, erfährst du hier >>>

Bitter enttäuscht traten die beiden Rammstein-Fans den Heimweg an. Vorher erstatteten sie noch Anzeige gegen Viagogo bei der Polizei Gelsenkirchen. Sie hoffen nun zumindest das Geld für die gefälschten Konzertkarten zurückzubekommen.

Welchen Rat der Verbraucherschutz im Falle von Fake-Tickets gibt, liest du bei „WAZ+“.

Hier liest du, warum unserer Reporterin vom Rammstein-Auftritt in Gelsenkirchen enttäuscht war >>>

Das sind die Stopps der Rammstein-Tour 2019:

  • 27./ 28.05.2019 Gelsenkirchen (Veltins Arena)´
  • 01.06.2019 Barcelona (RCDE Stadion)
  • 08.06.2019 München (Olympiastadion)
  • 05.06.2019 Bern (Stade de Suisse)
  • 12./ 13.06 2019 Dresden (Rudolf-Harbig-Stadion)
  • 16.06.2019 Rostock (Ostseestadion)
  • 19.06-2019 Kopenhagen (Telia Parken)
  • 22.06.2019 Berlin (Olympiastadion)
  • 25.06.2019 Rotterdam (De Kuip)
  • 28.06.2019 Paris, Paris (La Défense Arena)
  • 02.07.2019 Hannover (HDI Arena)
  • 06.07.2019 Milton Keynes (Stadium MK)
  • 10.07.2019 Brüssel (König Baudouin Stadion)
  • 13.07.2019 Frankfurt/Main (Commerzbank Arena)
  • 16./ 17.07.2019 Prag (Eden Arena)
  • 20.07.2019 Luxemburg (Roeser Festival Grounds)
  • 24.07.2019 Chorzów (Stadion Śląski)
  • 29.07.2019 Moskau (Central Dynamo Stadium)
  • 02.08.2019 Sankt Petersburg (Saint-Petersburg-Stadium)
  • 06.08.2019 Riga (Lucavsala)
  • 10.08.2019 Tampere (Ratina Stadion)
  • 14.08.2019 Stockholm (Stockholm Stadion)
  • 18.08.2019 Oslo (Ullevaal Stadion)
  • 22.08.2019 Wien (Ernst-Happel-Stadion)
 
 

EURE FAVORITEN