Gelsenkirchen

Massenschlägerei bei Geburtstagsparty in Gelsenkirchen – war diese läppische Frage der Auslöser?

Großeinsatz der Polizei an der Kirchstraße in Gelsenkirchen am Freitagabend. Hier kam es zu einer Massenschlägerei.
Großeinsatz der Polizei an der Kirchstraße in Gelsenkirchen am Freitagabend. Hier kam es zu einer Massenschlägerei.
Foto: Justin Brosch

Gelsenkirchen. Eine Geburtstagsfeier in Gelsenkirchen an der Kirchstraße lief am Freitagabend völlig aus dem Ruder. „Eine Vielzahl“ der etwa 100 Gäste prügelte laut Polizei gegen 22.15 Uhr aufeinander ein. Zeugen wollen auch Schussgeräusche gehört haben.

Warum der Streit und die folgende Massenschlägerei an dem Festsaal in einem Kulturzentrum an der Kirchstraße ausbrach, ist noch unklar.

Massenschlägerei in Gelsenkirchen: War die Frage nach Eis der Auslöser?

Nach Informationen von DER WESTEN könnte eine Anfrage des Veranstalters an ein Café in der Nähe der Auslöser für die Massenschlägerei gewesen sein: Ob das Café Eis für ihn habe, soll der Veranstalter gefragt haben. Mehrfach.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Lidl: Kassierer ruft wegen Elternpaar die Polizei – weil es DAS kaufen wollte

Ärger um Zombiewalk: Veranstalter denkt über harte Konsequenz nach

• Top-News des Tages:

„Bares für Rares“ im ZDF: Ehepaar aus Bochum freut sich auf 800 Euro für Brillant-Ring – und wird bitter enttäuscht

Drama um Daniel Küblböck: Diese schreckliche Szene zeigt das Überwachungsvideo der Todesnacht

-------------------------------------

„Ich habe kein Eis mehr, verpiss dich!“

Laut eines Zeugen vor Ort sei der Cafébesitzer beim dritten Mal ausgerastet und habe geantwortet: ,,Ich habe kein Eis mehr, verpiss dich!" Daraufhin sei die Massenschlägerei losgegangen.

Polizei Gelsenkirchen fordert Verstärkung an

Weil die Lage so unübersichtlich war, forderte die Polizei Kräfte aus verschiedenen Nachbarbehörden an. Gemeinsam trennten die Beamten die Parteien und beendeten die Party.

+++ Junge (10) kollabiert in Gelsenkirchener Wohnung – was dahintersteckt, ahnt zunächst niemand +++

Schusswaffen oder Schlagwerkzeuge fanden die Polizisten nicht. Strafanzeigen sind nun gefertigt. (lin)

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen