Veröffentlicht inGelsenkirchen

Gelsenkirchen: Männer steigen aus Bahn – plötzlich zielt ein Unbekannter mit einer Schusswaffe auf sie

In Gelsenkirchen sind zwei Männer Opfer einer brutalen Raubs geworden. An einer Bahnhaltestelle wurden sie mit einer Waffe bedroht!

© IMAGO / onw-images

Fahndung bei der Polizei

So entsteht ein Phantombild

Heftiger Vorfall an der Bahnhaltestelle „Friesenstraße“ in Gelsenkirchen! Zwei 16-Jährige waren am Freitagabend (4. November) mit der Straßenbahn im Stadtteil Erle unterwegs. Beim Aussteigen wurden sie plötzlich von drei Männern umringt.

Plötzlich der Schock! Einer der Unbekannten zückte eine Schusswaffe und richtete sie auf die beiden Jugendlichen. Doch nachdem sie den Tätern ihr Hab und Gut ausgehändigt hatten, wollten sie noch nicht von ihnen ablassen. Der bewaffnete Räuber griff sie aus dem Nichts heraus an.

Gelsenkirchen: Unbekannter attackiert 16-Jährigen mit Waffe

Der Vorfall hatte sich auf der Cranger Straße an der Haltestelle der Straßenbahnlinie 301 ereignet. Die beiden 16-Jährigen waren gerade aus der Bahn ausgestiegen, als sie plötzlich von den Unbekannten abgepasst wurden. Diese gingen ohne Vorwarnung auf die beiden Jungs los und nahmen ihnen ihre Handys sowie ihr Bargeld ab. Doch damit noch nicht genug!

Der bewaffnete Haupttäter, der die jungen Männer mit einer Schreckschusswaffe bedroht hatte, schlug mit diesem plötzlich auf einen der beiden 16-Jährigen ein. Zwei Mal traf er sein Opfer am Hinterkopf, sodass er eine Platzwunde Angriff davon trug. Kurz nach der brutalen Attacke ließen die drei von den Jugendlichen ab und ergriffen die Flucht in Richtung Münsterstraße.


Noch mehr News:


Die Polizei hat die Ermittlungen in dem brutalen Fall aufgenommen und fahndet jetzt nach den Angreifern. Sie werden wie folgt beschrieben:

  • augenscheinlich südländischer Abstammung
  • circa 1,70 Meter groß
  • circa 20 bis 30 Jahre alt
  • schwarz gekleidet
  • bei der Tat trugen sie alle einen Mund- und Nasenschutz

Wenn du zum Tatzeitpunkt auf der Cranger Straße in Gelsenkirchen unterwegs warst und die drei Unbekannten bei ihrem Angriff oder ihrer Flucht beobachtet hast, wirst du gebeten, der Polizei deine Hinweise unter 0209-365-8112 oder unter 0209-365-8240 mitzuteilen.