Gelsenkirchen

Gelsenkirchen: Ticket-Kontrolle im Zug eskaliert! 17-Jährige muss in Handschellen gelegt werden

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Wenn sich der Verkehr außerorts staut, muss in Deutschland eine Rettungsgasse gebildet werden. Das musst du dabei beachten.

Beschreibung anzeigen

Gelsenkirchen. Ein unscheinbare Fahrscheinkontrolle in Gelsenkirchen eskaliert völlig!

Eine 17-Jährige wollte mit dem RE3 von Duisburg nach Gelsenkirchen fahren – doch das Ticket, das sie vorzeigte, war nicht auf sie ausgestellt, sondern offenbar auf ihren Bruder. Von diesem Moment an eskalierte die Angelegenheit komplett!

Gelsenkirchen: 17-Jährige rastet nach Ticket-Kontrolle aus

Wenig überraschend erkannte der Zugbegleiter schnell, dass sein Fahrgast nicht der korrekte Ticket-Inhaber war. Daraufhin informierte er die Bundespolizei am Gelsenkirchener Hauptbahnhof.

Doch die Beamten hatten es mit der Jugendlichen aus Waltrop keinesfalls einfacher. Die 17-Jährige konnte keinen Ausweis vorzeigen und wollte auch keine Angaben zu ihrer Person machen – und leistete heftigen Widerstand gegen die Bundespolizisten.

Als die Beamten sie nämlich mit zur Wache nehmen wollten, versuchte sie mehrmals, den Ordnungshütern ein Bein zu stellen. Die Bodycam-Aufnahmen der Bundespolizisten haben das Verhalten der 17-Jährigen dokumentiert. Schließlich sahen sich die Beamten gezwungen, der jungen Frau Handschellen anzulegen.

Jugendliche beleidigt Bundespolizisten mehrfach

Auch auf der Wache beruhigte sich die Jugendliche nicht. Während man ihre Identität über ihre Fingerabdrücke zweifelsfrei feststellen konnte, warf sie den Beamten eine Beleidigung nach der anderen an den Kopf.

----------------------------------

Mehr News aus Gelsenkirchen:

Gelsenkirchen: Bitter! Augerechnet diese Institution kehrt der Revierstadt den Rücken

Gelsenkirchen: Spitzenplatz in bitterem Pott-Ranking! DAS sollten Anwohner wissen

Zoom Gelsenkirchen: Endlich! Auf diesen Moment haben Besucher und Personal lange gewartet

----------------------------------

Schließlich informierten die Bundespolizisten die Erziehungsberechtigten sowie das Jugendamt. Gegen die 17-Jährige wird nun wegen Betrug, Beleidigung, versuchter Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. (at)

Gelsenkirchen belegt Spitzenplatz in Ranking – Bitter für Autofahrer

Nicht oft belegt die Revierstadt einen Spitzenplatz in einem Ranking. Doch dieses Mal hat Gelsenkirchen geschafft, auch wenn es schlechte Nachrichten für alle Autofahrer sind. Hier mehr dazu >>>