Essen

Tote Frau (62) in Essen entdeckt: Obduktion bestätigt Befürchtungen der Polizei

Eine Frau (62) aus Essen wurde getötet.
Eine Frau (62) aus Essen wurde getötet.
Foto: Rene Anhuth / ANC-NEWS

Essen. Die tote Frau, die am Montag in einer Wohnung in Essen-Frohnhausen entdeckt wurden, starb durch Fremdverschulden. Die Obduktion bestätigte nun, dass die Frau getötet wurde.

„Die rechtsmedizinischen Untersuchungen des Leichnams bestätigten am Abend den Verdacht der Polizei, dass die Essenerin einem Kapitaldelikt zum Opfer gefallen ist“, heißt es in einer Mitteilung der Polizei.

Verstorbene Frau (62) arbeitete im Rotlicht-Milieu

Die Hintergründe der Tat waren am Montagabend unklar. Wie Der Westen erfuhr, arbeitete die Frau jedoch im Rotlicht-Milieu. Die 62-Jährige soll Prostituierte gewesen sein. Ihre Leiche wurde am Montag entdeckt. Laut Polizei soll sie aber im Laufe des Samstags verstorben sein.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Vergewaltigungen in Essen und Gelsenkirchen: Verdächtige schweigen, Suche nach Opfern geht weiter

Frau (62) in Essen tot aufgefunden: Mordkommission ermittelt

• Top-News des Tages:

Einblick in Gefängnisakten: So tyrannisiert der Siegauen-Vergewaltiger Mitarbeiter und Häftlinge

Mädchen (14) verschwindet zusammen mit ihrem Betreuer (24) - Polizei fahndet europaweit nach Cäciele

-------------------------------------

Ein Mann hatte sich zuvor bei den Beamten gemeldet - er mache sich Sorgen um eine Bekannte, von der er schon seit Tagen nichts gehört habe.

Mordkommission ermittelt

Polizei und Feuerwehr fuhren daraufhin zur Wohnung der Frau und verschafften sich Zutritt. Dort entdeckten sie den Leichnam. Eine Mordkommission unter der Leitung von Kriminalhauptkommissar Max Ströbele soll nun den Tod der Frau aufklären. (fel)

 
 

EURE FAVORITEN