Essen

Stromausfall in Essen: Darum war es in Rüttenscheid und Holsterhausen am Freitagmorgen dunkel

Foto: dpa

Essen. In Essen gab es am Freitagmorgen einen größeren Stromausfall. Er betraf die Stadtteile Rüttenscheid und Holsterhausen.

Von 6.30 Uhr bis kurz vor 8 Uhr gab es in großen Teilen der beiden Bezirke keinen Strom mehr.

Stromausfall in Essen: Auch Ampeln betroffen

Wie Westnetz-Sprecherin Sarah Schaffers gegenüber DER WESTEN bestätigte, waren gegen 6.30 Uhr circa 22 Verteilerstationen gleichzeitig ausgefallen.

Ursache war ein Kabelfehler an einem Verteiler zwischen Pelmannstraße und Rüttenscheider Straße.

------------------------------------

• Mehr Themen aus Essen:

„#Wirsindmehr“-Demo in Essen: Tausende Menschen setzen ein Zeichen gegen Rassismus und demonstrieren gegen rechte Hetze

Nach Transplantations-Skandal an der Uniklinik Essen: Arzt wieder aus Haft entlassen

• Top-News des Tages:

Messer-Attacke mitten in Bochum: 23-Jähriger tot – Tatverdächtiger in U-Haft

Daniel Küblböck vermisst: Jetzt räumt sein Vater mit Spekulationen auf

-------------------------------------

Auch einige Ampeln funktionierten dadurch nicht, wie beispielsweise auf diesen Kreuzungen:

  • Zweigertstraße/ Haumannplatz
  • Holsterhauser Straße/ Rubensstraße
  • Hufelandstraße/ Ladenspelderstraße
  • Hufelandstraße/ Virchowstraße
  • Hufelandstraße/ Robert-Koch-Straße
  • Isabellastraße/ Julienstraße

Inzwischen konnte die Störung behoben werden. Auch die letzten beiden Häuser, direkt am Ausgangspunkt des großflächigen Stromausfalls, haben wieder Strom. (dso)

 
 

EURE FAVORITEN