Nach Zombie-Walk in Essen: Polizei kritisiert „Fake News“ und Spekulationen

Eskalation am Essener Hauptbahnhof

Eskalation am Essener Hauptbahnhof

Hunderte Männer hatten nach dem Zombie-Walk am Halloween-Abend am Essener Hauptbahnhof randaliert. Die Bundespolizei musste den Bahnhof zeitweise sperren.

Beschreibung anzeigen
  • In Essen kam es nach dem friedlichen Zombie-Walk zu schlimmen Szenen
  • Am Hauptbahnhof Essen randalierten aggressive Männergruppen
  • Die Bundespolizei musste den Bahnhof räumen und zeitweise sperren

Nach dem Zombie-Walk in der Essener Innenstadt kam es am Dienstagabend zu tumultartigen Szenen am Essener Hauptbahnhof. Männergruppe hatten sich Auseinandersetzungen geliefert und unbeteiligte Reisende angegriffen.

Die Polizei musste zwischenzeitig für eine Stunde den Bahnhof sperren. Nun kritisiert die Bundespolizei Spekulationen und Fake-News über den Vorfall.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Bundespolizei: „Situation wurde extrem“ - Hunderte Männer randalieren nach Zombie-Walk in Essen

Zum Fürchten! So gruselig war der Zombie-Walk durch die Essener Innenstadt

Unschönes Ende einer Halloween-Party in Essen: Pfefferspray in Disco versprüht

Halloween-Nacht hinterlässt Spuren: Tumult am Essener Hbf, Randalierer und Horror-Clowns sorgen für Polizei-Einsätze

-------------------------------------

Bisher keine Anzeigen wegen sexueller Belästigung

Bislang seien keine Strafanzeigen wegen sexueller Belästigung oder Beleidigung bzw. sexueller Nötigung aufgenommen, teilte die Bundespolizei extra in einer Stellungnahme mit. In sozialen Netzwerken hatten zuvor Nutzer über mögliche sexuelle Übergriffe berichtet.

Eskalation am Essener Hauptbahnhof
Eskalation am Essener Hauptbahnhof

Darüber hinaus sei es zu keinen Taschendiebstahldelikten gekommen, die in Verbindung mit den Personengruppen gebracht werden könnten. Die registrierten Taschendiebstähle bewegten sich in der Halloween-Nacht auf einem üblichen Niveau, heißt es in der Mitteilung.

Anders als anfänglich in vielen sozialen Netzwerken behauptet, handelt es sich bei den Personengruppen außerdem nicht um Teilnehmer des Zombie-Walks.

(mb)

+++++++++
Du willst immer wissen, was in Essen los ist? Dann klicke hier und hol dir den kostenlosen Essen-Newsletter von DER WESTEN.