Veröffentlicht inEssen

Essen: Kult-Lokal in Rüttenscheid macht dicht – der Nachfolger ist kein Unbekannter

Centro, Limbecker Platz, Kö - das sind die beliebtesten Shoppingziele in NRW

NRW ist ein wahres Shopping-Paradies. Wir zeigen einige der beliebtesten Ziele.

Nach über 30 Jahren ist für ein Kult-Lokal in Essen jetzt Schluss!

Ein Nachfolger ist bereits gefunden. Seine Pläne lassen vermuten, dass etwas komplett Neues in Essen-Rüttenscheid entsteht.

Essen: Café Mondrian macht nach über 30 Jahren zu

Hier an der Rüttenscheider Straße 113/ Ecke Dorotheenstraße steppte regelmäßig der Bär. Denn das Café Mondrian servierte neben Kaffee und Kuchen auch gute Laune.

Immer wieder wurden zahlreiche Partys mit DJs ausgetragen, doch damit ist jetzt Schluss. Das Café in Essen-Rüttenscheid macht nach über 30 Jahren dicht.

———————

Ein paar Fakten über die Stadt Essen:

  • geht auf das vor 850 gegründete Frauenstift Essen zurück
  • 582.760 Einwohner, neun Stadtbezirke und 50 Stadtteile, viertgrößte Stadt in NRW
  • seit 1958 Sitz des neugegründeten Bistums Essen
  • Wahrzeichen unter anderen: Zeche Zollverein, Villa Hügel, Grugapark Essen
  • war 2010 Kulturhauptstadt Europas und 2017 Grüne Hauptstadt Europas
  • Oberbürgermeister ist Thomas Kufen (CDU)

———————

1988 hatte alles angefangen und zum Jahresende soll der Laden an einen neuen Inhaber übergehen. Wie es bei der „WAZ“ heißt, soll der Pachtvertrag nicht verlängert worden sein.

Neuer Inhaber plant große Veränderungen

Sehr lange werden die Räume nicht leer stehen. Laut der „WAZ“ übernimmt ab Mitte Januar der bekannte Essener Koch Franco Giannetti das Lokal. Wie er selbst sagt, wird es bereits sein achtes Lokal in Essen.

———————

Noch mehr Neues aus Essen:

Essen Hauptbahnhof: Verlorener Koffer abgegeben – kaum zu glauben, was drin ist!

Limbecker Platz in Essen zieht die Reißleine – DAS hat ab sofort ein Ende

Essen: Trotz 2G-Bändchen – HIER musst du nun nochmal deinen Impfausweis zeigen

———————

Und er scheint große Pläne zu haben. Denn wie es in dem Bericht heißt, wolle er erstmal alles komplett umbauen und sanieren lassen. Zur Neueröffnung werden die Gäste das Café und Restaurant wohl nicht wiedererkennen. Denn der Gastronom wolle dem Lokal ein ganz neues Konzept verpassen.

Ein genaues Datum für die Eröffnung gibt es allerdings noch nicht. (cg)

Ebenfalls interessant, wenn du aus Essen kommst: Der Limbecker Platz zieht die Notbremse! Was da los ist, liest du hier.