Essen

Essen: Raserei nach Clan-Hochzeit – Polizei-Hundertschaft stoppt Libanesen-Corso und nimmt Bräutigam mit

Die Polizei stoppte Autos nach einer libanesischen Hochzz
Die Polizei stoppte Autos nach einer libanesischen Hochzz
Foto: Justin Brosch / ANC-News

Essen. Hupend durch die Stadt fahren – zum Anlass einer Hochzeit wird hier ein Auge zugedrückt. Wenn der Corso dabei aber durch die Straßen rast und überdies andere Autofahrer nötigt, ist Schluss.

So passiert am Donnerstagabend in Essen. Die Gesellschaft einer libanesischen Clan-Hochzeit benahm sich gegen 20.50 Uhr auf der Bottroper Straße derart daneben, dass der Corso von der Polizei gestoppt und aufgelöst wurde.

Essen: Polizei löst Autocorso von Clan-Hochzeit auf

Das bestätigt eine Sprecherin der Polizei Essen gegenüber DER WESTEN. Mit Hilfe einer Hundertschaft wurden die Beteiligten kontrolliert – mit Folgen für die Feier-Gesellschaft.

------------------------------------

• Mehr Nachrichten aus Essen:

Essen: Schüsse auf Essener Kulturzentrum – „Wir sind erschüttert“

Sportscheck-Haus in Essen: Warum sich für das Gebäude seit zwei Jahren kein Mieter findet

• Top-News des Tages:

Vonovia blamiert sich vor Gericht, weil der Konzern DAS von einer Mieterin forderte

Rebecca Reusch (15) vermisst: Polizei unterbricht die Suche nach der Schülerin

-------------------------------------

Das Rowdy-Benehmen der Corso-Mitfahrer macht sprachlos: Zeugen berichten von 25 Autos, die immer wieder mit Geschwindigkeitsübertritten und irrsinnigen Spurwechseln auffielen.

Dann riegelten manche der Autos die Bottroper Straße komplett ab, damit sich zwei Luxuswagen ein illegales Beschleunigungs-Rennen liefern können.

Die Polizei traf nur noch acht der ursprünglich rund 25 Autos an – darunter aber die beiden mutmaßlichen Rennen-Fahrer sowie das Brautpaar, das in einem dritten Auto saß.

Polizei nimmt Bräutigam mit zur Wache

Die Luxuskarossen, mit denen sich die Hochzeitsgäste duelliert hatten, wurden beschlagnahmt. Außerdem wurden die Führerscheine der Fahrer sichergestellt.

Weil er sich nicht ausweisen konnte, nahm die Polizei Essen zudem den Bräutigam mit zur Wache, der dadurch zu spät auf seiner Hochzeitsfeier kam. Die Braut wurde derweil von anderen Gästen zur Lokalität gefahren.

Erst vor wenigen Tagen hatte der Konvoi einer Hochzeitsgesellschaft mit Luxuswagen die A3 in Düsseldorf lahmgelegt und so für einen Polizei-Einsatz gesorgt. Zudem gab es einen ganz ähnlichen Vorfall kürzlich auf der A40 in Mülheim. >> Alle Infos dazu hier

 
 

EURE FAVORITEN