Veröffentlicht inEssen

Essen: Verfolgungsjagd nach Juwelier-Raub! Polizei nimmt Pärchen fest

Die Polizei hat mutmaßliche Juwelier-Räuber von Wuppertal bis nach Essen verfolgt – und festnehmen können!

Verbrechen in NRW

So viel Arbeit hat die Polizei wirklich

Was für ein spektakulärer Erfolg für die Polizei Essen!

Am Dienstagvormittag (18. Oktober) ist es in Wuppertal zu einem mutmaßlichen Juwelier-Raub gekommen. Ein Räuber-Pärchen hatte Schmuck im Wert von 2.000 Euro gestohlen. Der Inhaber ließ das aber nicht auf sich sitzen und verfolgte die beiden Diebe nach DER WESTEN-Informationen von Wuppertal bis nach Essen und damit über 35 Kilometer.

Essen: Verfolgungsjagd von Wuppertal aus

Gegen 12 Uhr hatte eine junge Frau ersten Erkenntnissen der Ermittler nach ein Juweliergeschäft in Wülfrath (Wuppertal, NRW) betreten. Angeblich wollte sie dem 32-jährigen Inhaber einen Ring verkaufen. Infolge lenkte sie den Besitzer so sehr ab, dass die Frau in einem günstigen Moment zuvor auf dem Schreibtisch abgelegten Schmuck entwenden konnte. Sie hatte daraufhin die Flucht ergriffen.

Vor dem Geschäft stieg sie in einen wartenden Mercedes und der Fahrer und die Diebin fuhren los. Der 32-jährige Inhaber des Juweliergeschäfts hatte zu diesem Zeitpunkt aber bereits den Diebstahl bemerkt und nahm die Verfolgung des Räuber-Duos auf. Vom Auto aus alarmierte er die Polizei.

+++ Essen: Traditions-Bäckerei gibt auf! Inhaber-Sohn spricht Klartext: „Musste es einfach mal loswerden“ +++

Während der Flucht warf die Räuberin die erbeuteten Schmuckstücke aus dem Fahrzeug, wo sie in einem Grünstreifen landeten. Diese konnte die Polizei Düsseldorf später sicherstellen.


Mehr News aus Essen: Essen: Razzia in Altendorf +++ Spezialkräfte sprengen Haustür


Die Polizei hatte die Räuber auf der Ruhrallee in Essen-Bergerhausen festgenommen. Die Ermittlungen gegen den Mann und die Frau laufen jetzt. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Trickbetrug ein. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Essen wurden die Tatverdächtigen am Mittwoch (19. Oktober) einem Haftrichter vorgeführt.