Veröffentlicht inEssen

Essen Hauptbahnhof: Mann reibt sich an Frau und begrabscht sie – doch dann kommen SIE zur Hilfe

Verbrechen in NRW: So viel Arbeit hat die Polizei wirklich

2021 ist die Kriminalität zum sechsten Mal in Folge gesunken. Hat die Polizei immer weniger zu tun?

Unfassbar ekelhaft, was eine Frau aus Niedersachsen in der Nacht auf Freitag, 29. Juni, am Hauptbahnhof in Essen erleben musste.

Während sie am Hauptbahnhof Essen auf ihren Zug wartete, wurde sie von einem betrunkenen Mann sexuell belästigt. Zum Glück kam rechtzeitig Hilfe.

Essen Hauptbahnhof: Frau wird sexuell bedrängt

Gegen 1.30 Uhr kam der 37-Jährige auf die 42-jährige Frau zu und holte seinen Penis aus der Hose heraus. Doch damit nicht genug, er begann auch gegen ihren Willen ihre Brüste zu begrabschen.

—————————————–

Das ist die Stadt Essen:

  • geht auf das vor 850 gegründete Frauenstift Essen zurück
  • 582.760 Einwohner, neun Stadtbezirke und 50 Stadtteile, viertgrößte Stadt in NRW
  • seit 1958 Sitz des neugegründeten Bistums Essen
  • Wahrzeichen unter anderen: Zeche Zollverein, Villa Hügel, Grugapark Essen
  • war 2010 Kulturhauptstadt Europas und 2017 Grüne Hauptstadt Europas
  • Oberbürgermeister ist Thomas Kufen (CDU)

—————————————–

Als sie versuchte sich zu wehren, umklammerte der Widerling die Frau und fing an, sich an ihr zu reiben. Doch bei seiner ekelhaften Aktion hatte der Täter eine Sache vergessen.

Essen Hauptbahnhof: Polizei sieht alles auf Kamera – und kommt umgehend zu Hilfe

Denn der Hauptbahnhof Essen wird von der Bundespolizei mit Videokameras überwacht. So wurden Beamte Zeugen des Übergriffs auf die Frau aus Niedersachsen und eilten ihr umgehend zu Hilfe.

Am Hautbahnhof Essen musste eine Frau eine wirklich widerliche Aktion erleben. (Symbolbild)
Am Hautbahnhof Essen musste eine Frau eine wirklich widerliche Aktion erleben. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Jochen Tack

Den Bundespolizisten gelang es den Mann, der zwischenzeitlich von seinem Opfer abgelassen hatte und in Richtung Bahnsteig wankte, zu überwältigen.

—————————————–

Weitere News aus Essen:

Essen: Frau hat bei DIESEM City-Anblick Kloß im Hals – „So verkommen“

Essen: Hausarzt-Praxis am Pranger – keine Untersuchung Ungeimpfter? „Unverschämtheit!“

Essen: „Jetzt töten“ – „Steeler Jungs“ drohen Kindern! Reaktion der Polizei sorgt für Entsetzen

—————————————–

Auf der Wache ergab schließlich ein Alkoholtest, dass der Mann über zwei Promille intus hatte. Anschließend wurde er in Gewahrsam genommen. Den 37-Jährigen erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen sexueller Nötigung. (kk)