Essen: Illegales Bordell in der City aufgeflogen – vier Prostituierte festgenommen

Essen: Illegales Bordell in der City aufgeflogen – vier Prostituierte festgenommen. (Symbolbild)
Essen: Illegales Bordell in der City aufgeflogen – vier Prostituierte festgenommen. (Symbolbild)
Foto: imago/Chris Emil Janßen

Ordnungsamt und Polizei haben in Essen in einem Wohnhaus einen brisanten Fund gemacht.

Sie durchsuchten ein Wohnhaus am Viehofer Platz in Essen. Dort nahmen sie vier Prostituierte fest.

Essen: Illegales Bordell in Wohnung

Die Ordnungsbehörden hatten bereits seit einiger Zeit den Verdacht, dass sich in der Wohnung ein illegales Bordell befände, berichtet die „WAZ“.

------------------

Ein paar Fakten über die Stadt Essen:

  • geht auf das vor 850 gegründete Frauenstift Essen zurück
  • 582.760 Einwohner, neun Stadtbezirke und 50 Stadtteile, viertgrößte Stadt in NRW
  • seit 1958 Sitz des neugegründeten Bistums Essen
  • Wahrzeichen unter anderen: Zeche Zollverein, Villa Hügel, Grugapark Essen
  • war 2010 Kulturhauptstadt Europas und 2017 Grüne Hauptstadt Europas
  • Oberbürgermeister ist Thomas Kufen (CDU)

------------------

Das bestätigte sich bei dem Einsatz: Vier thailändische Prostituierte nahm die Polizei fest. Bei dem Einsatz war auch gerade ein Freier in der Wohnung.

Wegen Corona bieten immer mehr Prostituierte ihre Dienste illegal an – auch an Orten, wo es eigentlich nicht erlaubt ist, etwa am Viehofer Platz. So kamen die Ermittler den Prostituierten auf die Spur.

------------------

Mehr News aus Essen

Essen: Einwohner werden bei Triage-Frage deutlich – „Beatmungsgerät definitiv an Geimpfte“

Essen: Kultlokal-Betreiber mit deutlicher Kritik an 2G-Plus – „Geht um Existenzen und Arbeitsplätze“

Essen: Nach spektakulärem Crash von Paketwagen – Diebe machen sich an Unglücksort zu schaffen

------------------

Wie genau der Einsatz ablief und welche Konsequenzen den Prostituierten nun drohen, kannst du in der „WAZ“ nachlesen. (evo)