Essen

Brand in Essener Lagerhalle: Wie gefährlich ist der Rauch? Feuerwehr und Polizei mit Mundschutz im Einsatz

Dunkler Rauch über Essen-Frohnhausen

Die Feuerwehr kämpft am Montagnachmittag gegen den Brand in einer Lagerhalle.

Die Feuerwehr kämpft am Montagnachmittag gegen den Brand in einer Lagerhalle.

Beschreibung anzeigen

Essen. In einer Lagerhalle in Essen-Frohnhausen brennt es lichterloh. Die Feuerwehr ist mit 60 Einsatzkräften vor Ort. Polizisten und Feuerwehrmänner tragen einen Mundschutz, um sich vor dem Rauch zu schützen.

Doch wie gefährlich ist der Rauch wirklich?

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Riesige Rauchwolke über Essen - Anwohner sollen Fenster und Türen schließen - Feuerwehrmann verletzt

Entlassungen beim Essener Energieversorger Innogy? Vorstandschef Tigges vom Mega-Deal überrumpelt

• Top-News des Tages:

So will die EU den Kampf gegen „fake news“ gewinnen

-------------------------------------

Laut Einsatzleiterin Susanne Klatt ist Rauch immer gefährlich. „Derzeit sind Messfahrzeuge unterwegs, die Genaueres in Erfahrung bringen. Ob der Rauch gefährlich ist, ist es noch unklar. Derzeit sieht es aber nach ganz normalem Rauch aus, der sich gut in der Luft verteilt.“

Die Warn-App Nina rät allen Anwohnern in der gesamten Stadt Essen, aber vor allem im Westviertel und den nördlichen Stadtgebieten, Fenster und Türen geschlossen zu halten. (fb/mj/göt)

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen