Essen

Riesige Rauchwolke über Essen - Feuerwehrmann verletzt sich bei stundenlangen Löscharbeiten

Dunkler Rauch über Essen-Frohnhausen

Die Feuerwehr kämpft am Montagnachmittag gegen den Brand in einer Lagerhalle.

Die Feuerwehr kämpft am Montagnachmittag gegen den Brand in einer Lagerhalle.

Beschreibung anzeigen

Essen. Dunkle Rauchwolken in Essen Frohnhausen: An einer Stichstraße der Frohnhauser Straße brannte am Montagnachmittag eine leerstehende Lagerhalle.

Die Feuerwehr war mit rund 60 Einsatzkräften vor Ort. Wie die Einsatzleitung bekanntgab, war das Feuer nicht so leicht zu löschen. Der Grund: Die Halle drohte einzustürzen, weswegen die Feuerwehr das Gebäude nicht betreten konnte.

Stattdessen mussten die Einsatzkräfte die Flammen von außen mit Wasserwerfern, Drehleitern und mehreren Stahlrohren bekämpfen. Weil dann auch noch das Löschwasser auf dem Gelände knapp war, dauerten die Löscharbeiten bis in die späten Abendstunden.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Entlassungen beim Essener Energieversorger Innogy? Vorstandschef Tigges vom Mega-Deal überrumpelt

Horde junger Männer begrabscht drei Mädchen in Essener Innenstadt - Polizei sucht Zeugen

• Top-News des Tages:

Bochumer (67) ertappt Einbrecher in seiner Wohnung: Kurz danach ist er tot

Mann schlägt und würgt Freundin in der S5 - jetzt droht ihm die Abschiebung nach Syrien

-------------------------------------

Feuerwehr gibt Entwarnung

Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde den Anwohnern in Frohnhausen, aber auch in Stoppenberg, Altenessen und Katernberg über die Warn-App Nina dringend dazu geraten, Türen und Fenster geschlossen zu halten.

Denn zunächst konnte die Feuerwehr gesundheitsgefährdende Stoffe in den Rauchwolken nicht ausschließen. Nach zahlreichen Messungen konnten die Einsatzkräfte jedoch Entwarnung geben. Außer Geruchsbelästigungen hatten die Essener nichts zu befürchten.

Keine Verkehrsbeeinträchtigung

Weder die Deutsche Bahn noch der Fahrplan des öffentlichen Nahverkehrs auf dem Essener Stadtgebiet war von der Brandbekämpfung beeinträchtigt.

Laut einigen Facebook-Usern ist die Rauchwolke im ganzen Stadtgebiet und sogar bis nach Herne, Bochum und Oberhausen zu sehen.

Laut Feuerwehr könnte es sich um Brandstiftung handeln

Die Feuerwehr geht zum jetzigen Zeitpunkt davon aus, dass es Brandstiftung sein könnte. Eine Tür wurde aufgebrochen, wie die Einsatzleitung mitteilte.

Nach Informationen der WAZ hatte eine Abflussfirma das unterkellerte Gebäude vor Jahren zuletzt genutzt.

Feuerwehrmann verletzt

Bei dem Brand wurde ein Feuerwehrmann leicht verletzt. Er war bei den Löscharbeiten von einer Schlauchkopplung getroffen worden, die ihn zum Glück nur am Helm traf. Der Mann wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

Auch in der Nacht wird die Feuerwehr immer wieder die Brandstelle kontrollieren. Die Kriminalpolizei wird nun ermitteln, wie es zu dem Brand kommen konnte. (fb/göt/jgi/mj/ak)

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen