Essen

„Bachelor“: Große Liebe oder ist alles schon wieder vorbei? Das sagen Daniel und Kristina

Daniel überreicht Kristina die letzte Rose.
Daniel überreicht Kristina die letzte Rose.
Foto: MG RTL D

Essen. „Ich liebe dich!“ Die magischen drei Worte. Zum allerersten Mal überhaupt, traut sich ein Bachelor diesen bedeutungsvollen Satz in einem Finale der RTL-Kuppelshow zu sagen.

Daniel Völz (33) und Kristina Yantsen (24) aus Essen haben sich ineinander verliebt. Zumindest in der Show. Zumindest am Mittwochabend um kurz nach neun.

Doch geht auch diese Beziehung den üblichen bacheloresken Weg? Sprich: Im Finale ist alles rosarot. Nach der Ausstrahlung eher so dunkelgrau.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Daniel wählt die andere – „Bachelor“-Kandidatin tritt nach

Für diese Frau hat sich der „Bachelor“ im Finale entschieden

• Top-News des Tages:

Paketbote treibt Düsseldorferin in den Wahnsinn – jetzt hängt sie ihm diese lustige Anleitung an die Türklingel

Mann will Mädchen (16) in Dortmund vom Gehweg zerren - mit dieser Reaktion hat er bestimmt nicht gerechnet

-------------------------------------

Auf die Frage von RTL-Moderatorin Frauke Ludowig, ob Daniel und Kristina noch ein Paar seien, äußerst sich der Bachelor positiv, jedoch wenig überzeugend: „Ähhh, das kann man so sagen. Ich bin total glücklich, dass äh du bist es wert diese ganzen Qualen zum Teil durchzumachen, aber auch diese ganzen schönen Momente.“

Völz ist kein Wortakrobat

Der größte Wortakrobat war Völz ja die ganze Staffel über nicht. Und auch im traditionellen „Guten Morgen Deutschland“-Interview am Donnerstag zeigte er sich zurückhaltend distanziert. „Wenn man sich die Geschichte anguckt, unsere Geschichte, die schreibt sich ja quasi von selbst. Kristina hat alle Charaktereigenschaften, die ich wollte. Sie ist eine starke Frau mit Selbstbewusstsein.“

Große Zukunft?

Wie auch immer. Die beiden sind auf jeden Fall „sehr, sehr glücklich“ und planen auch schon die gemeinsame Zukunft. Völz: „Ich wohne ja jetzt in Berlin. Sie sucht auch gerade eine Wohnung. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.“ Völz wäre die größte Freude jedes Phrasenschweins.

Und Kristina? Arm in Arm sitzt die 24-Jährige mit ihrem Bachelor auf der Couch. Lächelt ihn an und schwärmt vom Finalabend: „Als er die Worte gesagt hat, ich habe wie Erleichterung bekommen. Ich habe das Gefühl, dass zwischen uns wirklich die Liebe ist.“ Gefunkt habe es übrigens erst sehr spät. Nach dem ersten Date der beiden in Texas.

Kein konkreter Plan

Und wie geht es nun wirklich weiter? Völz: „Wir haben keinen konkreten Plan. Schließlich kommt immer alles anders, als man denkt.“

Okay, das klang 30 Minuten zuvor noch ein wenig anders. Aber was interessieren einen Bachelor schon die Worte von gerade eben?

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen