Aldi: Mitarbeiter packen aus – DAS solltest du als Kunde lieber nicht machen!

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen

Ehrliche Worte von ehemaligen Aldi-Mitarbeitern!

Die Ex-Angestellten zählen auf, welches Kunden-Verhalten sie bei Aldi am meisten auf die Nerven gegangen ist. Vielleicht kannst du dir einen der Tipps für deinen nächsten Trip zum Discounter merken.

Aldi: Damit nerven Kunden die Mitarbeiter

Das zumindest behaupten ehemalige Aldi-Angestellte auf dem englischsprachigen Portal „Insider.com“. Sie haben fünf Dinge genannt, die du auf keinen Fall tun solltest.

Demnach solltest du die Mitarbeiter nicht ständig fragen, ob sie noch Aktionsprodukte auf Lager haben. Wenn sie nicht in den Verkaufsräumen liegen, sind die ausverkauft, so ein Ex-Aldi-Angestellter. Es gebe keinen geheimen Lagerraum, berichtet er mit einem Augenzwinkern. „Es ist frustrierend, wenn skeptische Kunden glauben, dass sie das Inventar besser kennen würden als die Angestellten“, so der Insider.

-------------------

Das ist Aldi:

  • Aldi Nord und Aldi Süd sind zwei separate Unternehmensgruppen
  • Aldi steht für Albrecht-Discount: 1913 machte sich Karl Albrecht in Essen als Brothändler selbstständig
  • 1962 wurde der Familienbetrieb zu einem reinen Discounter umfunktioniert und hat den heutigen Namen „Aldi“ gekriegt
  • Die Trennung in Nord und Süd erfolgte 1961
  • Mittlerweile zählt Aldi zu den zehn größten Einzelhandelsgruppen weltweit
  • Der größte Konkurrent in Deutschland ist Lidl
  • Wöchentlich erscheint ein Prospekt mit Angeboten

--------------------

Zudem solltest du darauf verzichten, kurz vor Ladenschluss noch in den Discounter zu stürmen. So versteht ein ehemaliger Mitarbeiter, dass es frustrierend sein könne, wenn man den ganzen Weg zum Aldi gefahren sei und dann sehe, dass der Laden in Kürze schließe. Wenn du nun jedoch trotzdem noch einkaufen gehst, geht dies auf Kosten der Mitarbeiter. Sie müssten dann nämlich länger bleiben.

Aldi: Lass deinen Einkaufswagen nicht einfach in der Gegend rumstehen

Ein weiterer Dorn im Auge vieler Mitarbeiter sei, wenn du deinen vollgepackten Einkaufswagen einfach im Laden stehen lässt und gehst. Wenn du, aus welchen Gründen auch immer, den Aldi-Markt plötzlich verlassen musst, solltest du den Wagen zumindest einem Angestellten übergeben.

-------------------

Mehr Aldi-News:

Aldi: Nach Netto – jetzt ruft der nächste Discounter ein beliebtes Frühstücksprodukt zurück

Aldi Süd: Revolution im Discounter! Ist DAS bald auch bei uns möglich?

Aldi, Lidl, Rewe und Co.: Kunden aufgepasst – DAS ändert sich durch die Notbremse für die Supermärkte und Discounter

Aldi in NRW: Kundin zeigt Hilfsbereitschaft – als sie dann an der Kasse steht, bereut sie es zutiefst

------------------------

Ein ähnliches Problem stellt sich bei Dingen dar, die du zunächst in deinen Einkaufswagen geräumt hast, dann aber doch nicht mehr brauchst. Die Aldi-Mitarbeiter bitten, diese nicht einfach irgendwo zurückzulassen. Sie wären dann nämlich dafür zuständig, die Waren aufzuspüren und wieder an den richtigen Ort zu bringen, was einen enormen Arbeitsaufwand bedeute. Der Rat: Gib die Dinge lieber an der Kasse ab.

Aldi: Pass auf deine Kinder auf

Punkt fünf bezieht sich auf die Kinder der Kunden. Die Aldi-Mitarbeiter bitten, ihnen nicht zu viel Freiraum zu gewähren. „Aldi ist ein toller Ort für alle Altersgruppen, aber die Angestellten werden sich ärgern, wenn Sie ihnen erlauben, im Laden Chaos zu veranstalten und dies nicht selbstständig aufräumen“, so der Ex-Aldi-Mitarbeiter gegenüber „Insider.com“.

Kaufland: DIESE Produkte wirst du künftig vergeblich in den Regalen suchen

Bei Kaufland verschwindet ein beliebter Hersteller aus den Regalen. Warum erfährst du HIER >>>

Rewe: Rückruf im Supermarkt! Vorsicht, von diesem Produkt solltest du die Finger lassen

Bei Rewe gibt es derzeit einen Rückruf. Welches Produkt du nicht verzehren solltest, liest du hier.

Aldi mit großer Veränderung – das findest du bald nicht mehr

Es ist ein riesiger Schritt für den Discounter. Hier erfährst du, welche Produkte bald im Sortiment fehlen <<<