Essen

A40 bei Essen: Stundenlang bis zu 20 Kilometer Stau – 400 Liter auf Fahrbahn ausgelaufen

Auf der A40 kommt es derzeit zu einem heftigen Stau.
Auf der A40 kommt es derzeit zu einem heftigen Stau.
Foto: imago/STPP

Essen. Am Donnerstag mussten Pendler auf der A40 wieder mal Nerven mitbringen.

Ab Bochum-Zentrum in Fahrtrichtung Duisburg staute es sich zeitweise laut WDR auf bis zu 20 Kilometer. Laut WDR sind aber nun alle Fahrstreifen wieder freigegeben. (Stand 9.50 Uhr)

Der Grund dafür lag an der Anschlussstelle Essen-Frillendorf. Dort hatte ein Lkw in den frühen Morgenstunden (gegen 5 Uhr morgens) 400 Liter Diesel verloren.

Aus diesem Grund staute es sich auf der A40 zeitweise auf 10 Kilometer Länge.

Wer die Möglichkeit hatte, sollte ab dem Kreuz Bochum über die A43 und die A2 oder die A42 ausweichen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

So trollt Martin Sonneborn Angela Merkel und NPD – in nur einer Minute

Geld ohne Arbeit: So will Grünen-Chef Robert Habeck Hartz IV ersetzen

• Top-News des Tages:

Centro Oberhausen eröffnet Weihnachtsmarkt – und kündigt Rabatte an

Umweltamt kontrolliert Schlachtbetrieb in NRW und macht eine gefährliche Entdeckung

-------------------------------------

Die Reinigungsarbeiten auf dem dort ausgelegten Flüsterasphalt gestalteten sich als schwierig. Laut Polizei konnte der Ölteppich nicht einfach abgestreut werden. Eine Spezialfirma musste anrücken und eine spezielle Kehrmaschine mitbringen.

Der Lkw-Fahrer (44) hatte aus bisher noch unbekannter Ursache mehrfach die Leitplanke touchiert und das auf einer Länge von rund 60 Metern.

Dadurch war der Tank aufgerissen. Der Diesel erstreckte sich auf etwa 150 Quadratmetern.

Zeugen des Unfalls sollen sich unter 0211/8700 melden. (fb)

 
 

EURE FAVORITEN