Duisburg

Zoo Duisburg: Süße Überraschung! Park meldet Nachwuchs bei bedrohter Tierart

Das sind die fünf größten Zoos Deutschlands

Das sind die fünf größten Zoos Deutschlands

Beschreibung anzeigen

Duisburg. im Zoo Duisburg dürften die Herzen von Tierliebhabern schneller schlagen!

Denn der Zoo Duisburg über den zuckersüßen Nachwuchs einer gefährdeten Tierart.

Zoo Duisburg: Zuckersüßer Neuzugang im Tierpark

Große Freude im Zoo Duisburg. Dort erblickten Anfang Januar die ersten Tierkinder im neuen Jahr das Licht der Welt. Somit dürfen sich die Tierpfleger und Besucher über sechs neue Kaninchen freuen.

Die Neuzugänge füllen gerade einmal die Handfläche der Pfleger aus. Aktuell lassen sie es sich in ihrem gepolsterten Nest gut gehen und unternehmen bereits erste Ausflüge aus der Wurfbox. „Noch haben die Jungtiere Stehohren. Diese kippen meist ab der zwölften Lebenswoche zur Seite“, erklärt Tierpfleger Maik E.

---------------

Das ist der Zoo Duisburg:

  • 1934 gegründet
  • Mehr als 100 Mitarbeiter
  • Insgesamt 6862 Tiere im Zoo Duisburg
  • Bekannt u.a. für sein Delfinarium
  • Jährlich rund eine Million Besucher

---------------

Unabhängig davon, dass Nachwuchs im Zoo immer herzlich willkommen ist, handelt es sich bei dem Kaninchenwurf um eine ganz besondere Freude. Deren Rasse, Meißner Widder, zählt nämlich zu den bedrohten Haustierrassen.

---------------

Mehr Themen:

Bochum: Eltern sauer! „Tochter wird in der Schule mit Maske gequält“ – jetzt kommt DAS raus

Dortmund: Irres Angebot auf öffentlicher Toilette! Wer es nutzen will, hat nicht mehr viel Zeit

Essen: Schock in katholischer Kita – Erzieher wegen Kinderpornos freigestellt

---------------

Zoo Duisburg setzt sich für Arterhaltung ein

Wegen ihres samtigen Fells wurden die Nager früher häufiger gezüchtet. Als das Pelzgeschäft unattraktiver wurde, geriet die Rasse zunehmend in Vergessenheit und die Bestände schrumpften deutlich. In den 1970ern lebten in Deutschland lediglich noch 50 registrierte Meißner Widder. Seither setzten sich einige Zoologische Gärten darunter auch der Tierpark in Duisburg für den Arterhalt ein. (neb)