Duisburg

Überraschung in Duisburg: Casino schließt beliebtes Restaurant „Inside“

Spielbank-Direktor Jochen Braun ist seit zehn Jahren in Duisburg im Casino.
Spielbank-Direktor Jochen Braun ist seit zehn Jahren in Duisburg im Casino.
Foto: FUNKE Foto Services

Duisburg. Seit zehn Jahren gab es das Restaurant „Inside“ im Casino im City Palais. Jetzt schließt der Casinobetreiber Westspiel das Restaurant. Das Casino Duisburg zählte 2016 rund 400.000 Besucher.

Spitzengastronomie im Casino

Dass das Restaurant schließt, überraschend. Gastronomieführer hatten das „Inside“ regelmäßig zur regionalen Spitzengastronomie in der Näher der Sterneküche angesiedelt.

Marco Lippert von Westpiel sagt im Gespräch mit DER WESTEN: „Mit dem Inside flankieren wir das Casino Duisburg seit Eröffnung 2007. Es bescherte uns stets Aufmerksamkeit für das gesamte Haus. Den Restaurantbetrieb haben wir uns deshalb mit großem Aufwand all die Jahre geleistet. Inzwischen sind wir überzeugt, dass die Anstrengungen nicht mehr erforderlich sind. Das Casino Duisburg ist die mit Abstand besucherstärkste Spielbank Deutschlands. Eine weitere Führung als Restaurant ist auch aus Gästesicht entbehrlich, da es im neuen CityPalais gute Alternativen gibt.‟

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Boom! Donner lässt Scheiben in Duisburg-Hochfeld zerspringen

„Hartz und herzlich“ – RTL II bringt die umstrittene Doku aus der Duisburger Eisenbahnsiedlung zurück ins TV

Warum du in Duisburg länger auf deine Wahlbenachrichtigung warten musst als woanders

-------------------------------------

Küche bleibt nicht komplett kalt

Eine gute Nachricht gibt es aber, denn die Küche soll nicht komplett kalt bleiben. Lippert sagt: „Das Inside öffnet nach wie vor jeden zweiten und vierten Sonntag zum Schlemmerbrunch und kann für Firmenveranstaltungen angemietet werden.‟

Und auch am Spieltisch sollen die Gäste weiterhin Speisen aus der beliebten Küche bestellen können.

EURE FAVORITEN