Duisburg

Sandburg in Duisburg: Wer sind diese beiden verrückten Maskottchen?

Im Landschaftspark Duisburg-Nord soll die größte Sandburg der Welt entstehen

Im zweiten Anlauf soll es endlich gelingen: Im Landschaftspark Duisburg-Nord soll aus 3500 TonnenSand die größte Sandburg der Welt entstehen.

Im zweiten Anlauf soll es endlich gelingen: Im Landschaftspark Duisburg-Nord soll aus 3500 TonnenSand die größte Sandburg der Welt entstehen.

Beschreibung anzeigen

Duisburg. Sie legten den ersten Sand-Grundstein und schaufelten aus ihren kleinen Eimern die ersten Sandkörner für die größte Sandburg der Welt. Ein Katta (Halbaffe) und ein Flamingo kamen am Dienstagmorgen auch in den Landschaftspark.

Maskottchen von dem Veranstalter der Sandburg

Katta und Ingo Falmingo sind die Maskottchen von Schauinsland-Reisen, dem Reiseveranstalter aus Duisburg, der die Sandburg von Künstlern erbauen lässt. Die beiden süßen Tiere stehen für den heimischen Zoo in Duisburg und für das exotische Wildlife auf Reisen.

Die beiden erklommen den ersten kleinen Sandberg aus 25 Tonnen Sand. Am Dienstag sollten 10 Prozent des Sandes für die Sandburg ankommen. Bis Donnerstag werden es dann 3500 Tonnen Sand (im letzten Jahr 2400 Tonnen) sein. Da die Sandburg in diesem Jahr für den Weltrekord höher werden muss (insgesamt soll sie 15 Meter hoch werden), haben die Aufschüttarbeiten in diesem Jahr auch eher begonnen.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Duisburg: 14-Jähriger macht ein Spritztour mit Tantes Porsche - Dann tischt er der Polizei eine dreiste Lüge auf

Der erste Sand ist da! Skizze zeigt, wie die neue Rekord-Sandburg von Duisburg aussehen soll

Insolvenz von „Dunkin Donuts“: Werden alle sechs Ruhrpott-Filialen gerettet?

-------------------------------------

Bis zum 1. September muss der Sand fertig geschnitzt sein. Dann kommt ein Guinness-Richter und verkündet, ob der Weltrekord gelungen ist.

 
 

EURE FAVORITEN