Duisburg

Ratten, Müll, Absturz der Mieten. Hausbesitzer zeigen im Video, was in Marxloh wirklich los ist

Kathrin Migenda
Emir Yücel will eine schöne Nachbarschaft.
Emir Yücel will eine schöne Nachbarschaft.
Foto: Kathrin Migenda

Marxloh gilt als Problemviertel , jetzt müssen Bewohner ausziehen

Hausbesitzer kämpfen gegen Ratten und Vermüllung der Nachbarschaft

Sie wollen hier in Ruhe leben

Duisburg. Marxloh steht gerade wieder besonders im Fokus. Warum? In der Henriettenstraße und der Hagedornstraße müssen Bewohner ihre Wohnungen verlassen.

Der Grund: Sie sind unbewohnbar geworden. Die Stadt greift dort durch.

Was ist wirklich in Marxloh los? Wir waren mit der Kamera vor Ort und haben mit Anwohnern gesprochen.

Zum Beispiel mit Emir Yücel aus der Henriettenstraße. Er hat die Nase voll.

Die Schattenseiten von Marxloh und warum es hier auch schöne Ecken gibt - schau dir das Video an!

Ein Besuch in Marxloh - So kämpfen die Anwohner für ein sauberes Viertel

Hol dir jetzt alle News - derwesten.de/live

Auch noch spannend:

Viele Häuser in Marxloh sind unbewohnbar - Mieter müssen ausziehen

Familienmensch, Kanute, Ausbilder: Warum seine Feuerwehr-Kollegen Marc Wachowiak so vermissen