Duisburg

Oberbürgermeister-Wahl in Duisburg: Hier herzt Ehefrau Sonja den strahlenden Wahlsieger Sören Link

Ehefrau Sonja herzt Duisburgs alten und neuen OB Sören Link (SPD).
Ehefrau Sonja herzt Duisburgs alten und neuen OB Sören Link (SPD).
Foto: dpa

Duisburg hat einen neuen (alten) Oberbürgermeister: 360 von 380 Wahllokale sind ausgezählt und SPD-Kandidat Sören Link liegt klar vorne.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Super-Wahlsonntag in Duisburg: So reagieren die Parteien auf das AfD-Ergebnis

Duisburger OB-Kandidat Meyer: Oberbürgermeister-Wahl wichtiger als Bundestagswahl

Wahlstau in Duisburg: So lange musst du vor den Wahllokalen warten

-------------------------------------

57,10 Prozent der Stimmen hat Sören Link für sich gewonnen. 25,44 Prozent gingen an Gerhard Meyer, 6,02 an Die Linke-Kandidat Erkan Kocalar.

FDP-Mann Wolters konnte bislang 5,64 Prozent der Stimmen sammeln.

Das sagt Sören Link

Im Gespräch mit DER WESTEN zeigt sich Link erleichtert: „Ich bin unglaublich angefasst, erleichtert und sehr glücklich. Es war die richtige Entscheidung das zu machen, auch wenn das Ergebnis anders ausgefallen wäre, würde ich das jetzt sagen. Aber über 50 % in den ersten Wahlprognosen zu bekommen, ist unglaublich.“

Und weiter: „Den Abend habe ich mit meiner Familie verbracht, habe versucht abzuschalten und an etwas anderes zu denken. Das ist ein riesiger Vertrauensbeweis. Ich fühle mich bestätigt, das richtige hier anzupacken und die richtigen Themen hier zu bearbeiten. Damit mache ich auch die nächsten acht Jahre weiter.“