Duisburg

Landtagswahl in Duisburg: Ergebnis da! Eine Partei ist klare Gewinnerin

Landtag NRW: Hier werden die Entscheidungen getroffen

Landtag NRW: Hier werden die Entscheidungen getroffen

In Düsseldorf liegt das politische Machtzentrum von Nordrhein-Westfalen. Doch seit wann ist das so und wie viele Politiker sitzen eigentlich im Landtag.

Beschreibung anzeigen

Duisburg hat gewählt. Nach den ersten Prognosen zur NRW-Landtagswahl brach Jubel bei CDU und Grünen aus. FDP und AfD müssen um den Einzug in den Landtag zittern.

Wie Duisburg sich bei der Landtagswahl entschieden hat, darüber halten wir dich hier auf dem Laufenden.

+++ Hier kannst du den Wahl-Blog aktualisieren +++

21.50 Uhr: SPD gewinnt Landtagswahl in Duisburg

Die SPD ist Siegerin der Landtagswahl in Duisburg. Die Sozialdemokraten gewinnen alle drei Wahlkreise und holen bei den Zweitstimmen rund 35 Prozent.

Die Ergebnisse der NRW-Wahl 2022 aus Duisburg im Überblick:

Erststimmen-Ergebnisse im Wahlkreis Duisburg I

  • CDU: Petra Vogt: 25,81 %
  • SPD: Sarah Philipp: 36,59 %
  • FDP: Kira Schulze Lohoff: 5,12 %
  • Grüne: Julia Wenzel: 19,17 %
  • AfD: Nicole Dennisen: 6,47 %
  • Linke: Matthias Brachvogel: 3,27 %

Erststimmen-Ergebnisse im Wahlkreis Duisburg II:

  • CDU: Stefan Dase: 26,56 %
  • SPD: Benedikt Falszewski: 38,06 %
  • Grüne: Kevin Galuszka: 13,75 %
  • AfD: Alexander Schaary: 8,40 %
  • Linke: Helen Klee: 2,47 %

Erststimmen-Ergebnisse im Wahlkreis Duisburg III:

  • CDU: Deniz Güner: 22,09 %
  • SPD: Frank Börner: 41,92 %
  • FDP: Dennis Erle: 4,48 %
  • Grüne: Melih Keser: 12,16 %
  • AfD: Sabine Dehnen: 11,01 %
  • Linke: Anabella Peters: 3,64 %

Zweitstimmen-Ergebnisse im Wahlkreis Duisburg I:

  • CDU: 26,74 %
  • SPD: 33,01 %
  • Grüne: 19,27 %
  • FDP: 4,87 %
  • AfD: 5,98 %
  • Linke: 2,95 %

Zweitstimmen-Ergebnisse im Wahlkreis Duisburg II:

  • CDU: 26,54 %
  • SPD: 37,53 %
  • FDP: 4,32 %
  • Grüne: 13,82 %
  • AfD: 8,14 %
  • Linke: 2,20 %

Zweitstimmen-Ergebnisse im Wahlkreis Duisburg III

  • CDU: 23,74 %
  • SPD: 37,59 %
  • FDP: 4,1 %
  • Grüne: 12,98 %
  • AfD: 10,10 %
  • Linke: 3,17 %

15. Mai, Tag der NRW-Landtagswahl in Duisburg

18.00 Uhr: CDU jubelt nach ersten Prognosen

Die ersten Prognosen zur Landtagswahl in NRW sind da! Die TV-Sender ARD (Infratest dimap) und ZDF (Forschungsgruppe Wahlen) haben sie veröffentlicht.

Das ist die 18-Uhr-Prognose zur NRW-Wahl bei der ARD:

  • CDU: 35%
  • SPD: 27,5%
  • Grüne: 18,5%
  • FDP: 5%
  • AfD: 6%

Das ist die erste Prognose zur NRW-Wahl beim ZDF

  • CDU: 35%
  • SPD: 28%
  • Grüne: 18%
  • FDP: 5,5%
  • AfD: 5,5%
  • Linke: 2,0%

+++ Kommentar zur NRW-Wahl: Es kann nur Schwarz-Grün kommen – eine Ampel wäre nicht vertretbar +++

17.49 Uhr: Erste Prognose mit Spannung erwartet

Die erste Prognose kommt in wenigen Minuten. Nach Schließung der Wahllokale gibt es kurz nach 18 Uhr die ersten Ergebnisse!

17.13 Uhr: Niedrige Beteiligung bei NRW-Wahl zeichnet sich ab

Bei der Landtagswahl zeichnet sich eine niedrige Wahlbeteiligung ab. So haben gegen 16 Uhr rund 53 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben. 2017 waren es zum Vergleichszeitpunkt noch rund 59 Prozent.

13:05 Uhr: Erste Prognose und Hochrechnungen der NRW-Landtagswahl

Die erste Prognose zur Landtagswahl wird kurz nach Schließung der Wahllokale nach 18 Uhr erwartet. Sie basieren auf den Wahlbefragungen vor Ort. Nach Auszählung der ersten Stimmen folgen gegen 18.30 Uhr die ersten Hochrechnungen. Mit dem vorläufigen amtlichen Endergebnis ist frühestens am späten Abend zu rechnen, wenn alle Stimmen ausgezählt sind.

10.08 Uhr: Corona-Regeln bei der NRW-Landtagswahl in Duisburg

Bei der Bundestagswahl im vergangenen Jahr galten strenge Corona-Regeln. Viele der Beschränkungen sind mittlerweile aufgehoben. Doch eine Sache solltest du lieber nicht vergessen (mehr dazu hier).

8.01 Uhr: Die Wahllokale in Duisburg haben eröffnet

Es ist angerichtet. Soeben haben die Wahllokale in Duisburg eröffnet. Bis 18 Uhr kannst du deine Stimme bei der NRW-Landtagswahl abgeben.

Duisburg bei der NRW-Wahl 2022: Das musst du wissen

Denn nach der Änderung des Landeswahlgesetzes vor zwei Jahren gibt es in Duisburg nur noch drei statt vier Wahlkreise.

Hintergrund des Verlusts: Bei der Verteilung der Wahlkreise wird nicht mehr die Einwohnerzahl als Maßstab genommen, sondern die der Wahlberechtigten. Da die Zahl der volljährigen deutschen Staatsbürger insbesondere im Norden seit Jahren schrumpft, fällt nun also ein Wahlkreis weg.

22. April: Änderung vor NRW-Wahl 2022 drückt bei SPD Duisburg auf die Stimmung

Der Verlust des vierten Duisburger Wahlkreises ist insbesondere für die SPD bitter. Denn die Sozialdemokraten konnten in einer ihrer Ruhrpott-Hochburgen in der Regel stets punkten.

Ein so gut wie sicheres Direktwahlmandat ist somit für die SPD futsch. Für den Landtagsabgeordneten aus dem ehemaligen Wahlkreis Duisburg IV (Wesel V.) war die von der CDU und FDP durchgesetzte Änderung des Landeswahlgesetzes ein Schock. Nicht nur wegen des Direktwahlmandats. „Unsere Arbeit findet vor allem vor Ort statt. Das Feld, das wir beackern müssen, wird so aber immer größer“, so der SPD-Politiker gegenüber der „WAZ“.

---------------------------------

Weitere Themen rund um die NRW-Wahl 2022:

---------------------------------

NRW-Wahl in Duisburg: Das ist das Ergebnis von 2017

Bei der vergangenen Landtagswahl im Jahr 2017 sicherte sich die SPD in Duisburg die meisten Zweitstimmen:

  • SPD: 37,6 %
  • CDU: 23,6 %
  • AfD: 11,5 %
  • FDP: 9,5 %
  • Linke: 5,9 %
  • Grüne: 4,9 %

In allen vier Wahlkreisen holten die Sozialdemokraten ihr Direktwahl-Mandat. (ak)

4 wichtige Fragen vor der NRW-Wahl – mit 4 KURZEN Antworten der Spitzenkandidaten

Wir haben den Spitzenkandidaten von CDU, SPD, Grünen und FDP vor der NRW-Wahl vier Fragen mit der Bitte um kurze Antworten gestellt. Hier ist das Ergebnis >>>