Duisburg

Im Video: Katzenglück in Duisburg – diese süßen Streuner wurden von der Straße gerettet

Baby-Katzen
Beschreibung anzeigen

Duisburg. 688 Gramm: Weniger als eine Milchtüte wogen die vier schwarz-weißen Katzenbabys bei ihrer Rettung. Eigentlich päppelte Tanja (30) bisher hauptsächlich Eichhörnchen oder andere Wildtiere auf – doch Katzenmama Meg samt Nachwuchs wollte die Duisburgerin nicht ihrem Schicksal überlassen.

„Die muss kastriert und die Kleinen zu angemessener Zeit vermittelt werden“

Die 30-Jährige wurde über einen Facebook-Beitrag, in dem eine Frau davon berichtete, dass eine Streunerin, die sie füttern würde, Mama geworden sei und nun nicht wisse, wie was sie machen solle, auf die Familie aufmerksam.

Denn auch das Tierheim hätte sich wenig hilfreich gezeigt: Es empfahl der Katzenmama nichts mehr zu Essen zu geben, damit sie verschwinde.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Drama um Mülheimer Katze Blacky: Erst angefallen und verletzt, jetzt spurlos verschwunden

Labdrador-Hündin aus dem Dortmunder Tierheim: Sie hatte schon ein neues Zuhause, doch dann wurde Elke einfach sitzen gelassen

• Top-News des Tages:

Riesige Spinne bei Aldi-Nord in Bochum: Tier endlich gefunden

Fünf Wasserbüffel blockieren A3 bei Leverkusen – Autofahrer standen stundenlang im Stau

-------------------------------------

„Die muss kastriert und die Kleinen zu angemessener Zeit vermittelt werden“, war Tanjas erster Gedanke. Ohne lange zu überlegen, sammelte sie die Katzenmama und ihren Nachwuchs ein und nahm sie mit zu sich – trotz Gemecker der Familienbande.

Bei Ankunft noch geschlossene Augen

Gerade mal acht Tage alt waren die drei Mädels sowie ein Junge bei ihrer Ankunft am 22. April. Sogar die Augen hatten sie noch zu. Rund zwei Wochen später sind die Kleinen aber schon richtige Wildkatzen: Munter kabbeln Jenna, Tiana, Tasia und Rory miteinander – fast wie die Großen. Nur die scheue Mama Meg verkriecht sich lieber, wenn Menschen den Raum betreten.

Was mit Mama Meg und den Katzenjungen passieren wird, erfährst du im Video.

 
 

EURE FAVORITEN