Veröffentlicht inDuisburg

Wegen der Hitzewelle: Duisburger Hallenbad Toeppersee bleibt am Wochenende geschlossen

Hallenbad Toeppersee in Duisburg Rheinhausen--198x148.jpg
Foto: WAZ FotoPool

Duisburg. 

Die Hitzewelle hat das Ruhrgebiet nach wie vor fest im Griff. Und was gibt es besseres, als sich bei Temperaturen von über 30 Grad im Freibad abzukühlen.

Doch durch die anhaltende Hitzewelle ist auch der Andrang in den Freibädern außergewöhnlich hoch.

Hitzewelle: Duisburger Hallenbad Toeppersee bleibt geschlossen

Das hat in Duisburg jetzt Auswirkungen auf ein Hallenbad. Das Hallenbad am Toeppersee in Rheinhausen bleibt an diesem Wochenende (4. und 5. August) geschlossen. Das teilte die Stadt Duisburg mit.

————————————

• Mehr Themen:

Nach Absage des Feuerwerks beim Hafenfest: Veranstalter erhebt schwere Vorwürfe gegen die Stadt

Duisburg: Eltern lassen Baby alleine in der prallen Sonne am See stehen – so geht es dem Säugling jetzt

• Top-News des Tages:

Teenager (17) stirbt nach tödlicher Dummheit bei Unfall in NRW

————————————-

Personal wird gebündelt

„Aufgrund des außergewöhnlich großen Andrangs in den städtischen Freibädern bündelt DuisburgSport sein Aufsichtspersonal, um den vielen Badegästen unter freiem Himmel die größtmögliche Sicherheit zu garantieren“, heißt es in einer Pressemitteilung.

+++TripAdvisor-Nutzer haben entschieden: Das sind die zehn beliebtesten Burger-Buden in Deutschland – und diese beiden aus dem Ruhrpott sind dabei+++

Der Hallenbetrieb muss also wegen der sommerlichen Temperaturen vorübergehend eingeschränkt werden.

Doch die Badegäste können auf nahegelegene Alternativen zurückgreifen. Der Kruppsee in Friemersheim und das Freibad Homberg bieten bei diesen Temperaturen die notwendige Abkühlung. (ms)