Veröffentlicht inDuisburg

Duisburg: Neue Details zu lebensgefährlich verletzten Mann – 32-Jähriger niedergeschossen!

In Duisburg hat ein Jogger einen lebensgefährlich verletzten Mann gefunden. Die Polizei geht von einem versuchten Tötungsdelikt aus.

Jogger findet in Duisburg einen lebensgefährlich verletzten Mann.
u00a9 Foto-Credit: Justin Brosch

Mord oder Totschlag? Das ist der juristische Unterschied

Schockierende Entdeckung in Duisburg!

Ein Jogger war am Donnerstag (28. Dezember) auf seiner Laufrunde unterwegs, als er plötzlich einen lebensgefährlich verletzten Mann am Boden liegen sah. Seitdem ermittelt die Polizei Duisburg unter Hochdruck.

Duisburg: Hier wurde der Mann gefunden

Als der Jogger am Donnerstag (28. Dezember) gegen 16.35 Uhr in dem Grüngürtel im Bereich der Fahrner Straße seine Runden drehte, entdeckte er den 32-Jährigen. Mittlerweile hat die Polizei Duisburg mitgeteilt, dass der Mann eine Schussverletzung hatte! Auch am Freitag schwebe der Mann noch immer in Lebensgefahr. Er liege auf der Intensivstation.

+++ Bochum: Heiligabend-Horror – junger Mann niedergestochen! Polizei jagt diesen Mann +++

Der genaue Fundort befand sich gegenüber des evangelischen Klinikums Niederrhein – laut Polizei auch der wahrscheinliche Tatort. Die Ermittler gehen von einem versuchten Tötungsdelikt aus. Unter Leitung der Staatsanwaltschaft Duisburg wurde eine Mordkommission eingerichtet. Hinzugerufenen Rettungskräfte haben den 32-jährigen Mann in ein Krankenhaus gebracht.


Das könnte dich auch interessieren:


Alle weiteren Hintergründe und das Motiv der Tat sind weiterhin unklar. „Die Auswertung der Spuren dauert noch an“, hieß es am Tag nach der Tat. Zeugen des Geschehens werden gebeten sich unter der Rufnummer 0203 280 0 an das Kriminalkommissariat 11 zu wenden.