Dortmund

Zoo Dortmund teilt besonderes Foto – DAS bekommt sonst kein Besucher zu sehen

Das sind die fünf größten Zoos Deutschlands

Das sind die fünf größten Zoos Deutschlands

Beschreibung anzeigen

Dortmund. Erfreuliche Nachrichten aus dem Zoo Dortmund!

Sie sind erst in diesem Jahr frisch in den Zoo Dortmund gezogen und haben sich nun zum ersten Mal fortgepflanzt. Für die Augen der Besucher bleiben sie allerdings zunächst noch verborgen. Ein erstes Foto von dem winzigen Nachwuchs gibt es jedoch bereits.

Zoo Dortmund: Erster Nachwuchs – das kannst du bisher nur auf Fotos sehen

Sie sind erst seit Januar in der neu eröffneten Australien-Voliere zu Hause – und nach vier Monaten können sich die Besucher bereits über das erste Küken freuen. Die Rede ist von den wildfarbenen Wellensittichen. 45 Stück befinden sich insgesamt in dem begehbaren Gehege.

---------------------------------

Hier ein paar interessante Fakten über Wellensittiche:

  • Beliebte Haustiere
  • Mehrere Wellensittiche nennt man einen Schwarm
  • Wildfarbene Tiere sind hellgrün mit gelbem Gesicht und den namengebenden schwarzen Wellen, die sich vom Kopf bis zum Rücken ziehen
  • Brütende Hennen werden von ihrem Partner mit Futter versorgt und verlassen nur zum Defäkieren das Nest
  • Wellensittiche benutzen kein Nistmaterial und werfen es sogar aus ihrer Bruthöhle, wenn sie dort welches finden
  • Sie brüten hauptsächlich in Baumhöhlen
  • Die geschlüpften Küken wärmt die Mutter, da diese noch kein Gefieder haben

---------------------------------

Seit etwa drei Wochen liegen in den Nistkästen nun die Eier und in der 21. Kalenderwoche ist das erste Baby geschlüpft. Es ist gerade einmal drei Zentimeter groß und noch komplett nackt und blind.

Seine Geschwister lassen allerdings noch etwas auf sich warten. „Da eine Wellensittich-Henne direkt nach dem Legen des ersten Eies mit dem Brüten beginnt, schlüpfen die Küken einige Tage versetzt“, erklärt der Zoo in einem Facebook-Post. Lange dürfte es allerdings nicht mehr dauern, bis auch die restlichen Küken schlüpfen.

+++ Zoo Dortmund trauert um Institution – „Sandra“ stirbt kurz vor Rekord-Geburtstag +++

Zoo Dortmund: Besucher außer Rand und Band – wegen dieses Fotos

Wie die Mitarbeiter weiter bei Facebook schreiben, hatte eine Tierpflegerin den Nachwuchs während der täglichen Nistkastenkontrolle bemerkt. Von dem kleinen Küken machte sie sofort ein Foto, das nun auch auf der sozialen Plattform zu sehen ist.

----------------------------------------------

Mehr Nachrichten aus Dortmund:

----------------------------------------------

„Wie niedlich!“, kommentiert eine Nutzerin das Bild. „Ich hoffe, es folgen noch viele kleine Wellensittiche.“ „So einen kleinen Wellensittich, der gerade geschlüpft ist, habe ich noch nie gesehen“, schreibt eine andere. (mbo)