Veröffentlicht inDortmund

Lotto-Millionär Chico warnt seine Fans – sie werden sonst viel Geld los

Lotto-Millionär Chico muss seine Fans enttäuschen – und vor einer großen Gefahr warnen. Es geht diesmal um ihr Geld und nicht seines.

u00a9 dpa

Dafür hat Lotto-König „Chico“ die erste Million verprasst

Vom Kranführer zum Lotto-Millionär. Dieser Traum ist für Kürsat Yildirim oder besser bekannt als "Chico" wahr geworden. Insgesamt gewann er 9,9 Millionen Euro. Die erste Million war bereits nach einem Monat weg. "Der Westen" hat er verraten, für was er das Geld ausgegeben hat.

Der allseits bekannte Lotto-Millionär Chico aus Dortmund erfreut sich wachsender Beliebtheit. Kein Wunder: In den sozialen Medien ist er bald präsenter als so mancher Promi. Und viele seiner Fans hoffen auf seine Gunst – in Form von Geldgeschenken.

Diese Situation nutzt so mancher allerdings dreist aus. Chicos Follower sollten jetzt dringend aufpassen, sonst könnten sie noch Geld verlieren, anstatt welches zu gewinnen.

Lotto-Millionär Chico muss Fans enttäuschen

In einem aktuellen Reel auf Chicos Instagram-Account spricht der Lotto-Influencer jetzt eine Warnung an seine Follower aus. Er würde in letzter Zeit immer wieder Nachrichten von ihnen bekommen, ob er ein Gewinnspiel gestartet hätte. Das wäre natürlich eine Mega-Neuigkeit, über die sich seine Fans sicherlich freuen würden.


Auch interessant: Lotto-König Chico verrät, wie viel Geld ihm noch bleibt – Fans können es nicht fassen


Allerdings werden diese nun bitter enttäuscht. „Ich habe kein Gewinnspiel gestartet. Definitiv nicht“, sagt Chico klipp und klar. Und dann warnt er noch: „Passt auf euch auf.“ Denn einige seiner Follower würden nun Meldungen erhalten, sie hätten von ihm etwas gewonnen – zum Beispiel ein Handy. „Das sind alles Fake Accounts“, wird der Lotto-Millionär deutlich.

Darauf müssen Chicos Fans jetzt achten

Der Lotto-Gewinner hätte selbst schon ein paar der Fake-Konten gemeldet, erzählt er in einem Instagram-Video. Darum sollten seine Fans unbedingt auf den blauen Haken achten, der zeigt, dass es sich bei dem Account um den offiziellen Chico-Account handelt. Und natürlich auch auf die Schreibweise – wie bei jedem Phishing-Versuch. Und ganz dringend: keine persönlichen Daten angeben oder Kontonummern.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

„Vielen Dank für die wertvollen Infos“, bedankt sich ein Nutzer bei Instagram für die Aufklärung. „Sehr gut, dass du die Leute darauf aufmerksam machst.“ Wie dreist doch manche Leute seien, beschwert sich eine Nutzerin.


Mehr News:


Manche erzählen auch, sie seien schon wegen eins vermeintlich gewonnen iPhones angeschrieben worden. „Hatte mich schon gewundert“, schreibt einer. Ein anderer ist deswegen jetzt schwer enttäuscht. „Ich bin so sauer. Hatte mich schon auf mein Handy gefreut! Aber egal. Gut, dass Chico uns die Augen geöffnet hat!“

Glücksspiel kann süchtig machen. Wenn das Spielverhalten außer Kontrolle gerät und zur Ersatzhandlung für andere persönliche Probleme wird, kann sich daraus ein krankhaftes Verhalten bis hin zur Spielsucht entwickeln. Es geht dann nicht mehr nur um ein spontanes Freizeitvergnügen, sondern das Spiel nimmt dann plötzlich bedenkliche Funktionen an: das Vermeiden von Angst, Panik, Depression und anderen negativen Gefühlen oder das Ausweichen vor Problemen.

Wer denkt, dass er an Spielsucht erkrankt ist oder jemanden kennt, bei dem man dies annehmen muss, kann sich Hilfe holen. Dafür gibt es die kostenlose und anonyme Hotline 0800/1372700. Weitere Infos auf bzga.