Lünen

Jogger (57) stoppt auf Waldstück in Lünen – plötzlich spürt er den kalten Lauf einer Pistole am Hinterkopf

Ein Jogger wurde in Lünen von einem Trio überrascht und ausgeraubt. (Symbolbild)
Ein Jogger wurde in Lünen von einem Trio überrascht und ausgeraubt. (Symbolbild)
Foto: Montage: DER WESTEN / imago

Lünen. Raubüberfall auf einen Jogger in Lünen: Ein 57-Jähriger wurde am Mittwoch in einem Wald in Lünen von drei Männern überrascht.

Der Lünener bemerkte das Trio zuerst gegen 18.15 Uhr auf den Feldwegen zwischen „Zum Reygershof“ und Lippe Damm. Die sollten ihm später auf einem Waldstück wieder begegnen.

Trio lauert Jogger im Wald auf

Auf einem Waldweg blieb der 57-Jährige stehen, um zu telefonieren. Plötzlich spürte einen kalten Gegenstand an seinem Hinterkopf. Gleichzeitig wurde ihm sein Smartphone aus der Hand gerissen.

Als sich der Jogger umdrehte, schaute er in den Lauf einer Pistole. Die hielt einer der drei jungen Männer in der Hand, die ihm offenbar gefolgt waren.

------------------------------------

• Mehr Themen:

BVB-Bomber-Prozess in Dortmund: Bomben waren nicht beherrschbar

Messerstecherei zwischen Bandidos und Libanesen-Clan in Dortmund: Mann (49) in U-Haft

• Top-News des Tages:

Lebensgefährliches Manöver auf A43: BMW-Fahrer bremst Rettungswagen 20 Kilometer lang aus

Neonazi (32) in Mönchengladbach mit Stichverletzungen tot aufgefunden – es war Suizid

-------------------------------------

Jogger will Smartphone zurück – dann zückt der nächste Angreifer seine Pistole

Obwohl die Schusswaffe auf ihn gerichtet war, forderte der 57-Jährige sein Smartphone zurück. Daraufhin zückte der zweite junge Mann eine Pistole und forderte ihn auf, sich aus dem Staub zu machen.

Um sich nicht weiter zu gefährden, gab der Jogger nach und meldete den Vorfall bei der Polizei.

So beschreibt das Opfer das Trio

Der Jogger schätzt das Alter der jungen Männer auf 14 bis 17. Einer von ihnen hatte helle Haut und blaue Augen. Zum Zeitpunkt des Überfalls trug er kurzes, blondes Haar und war mit einem blauen Kapuzenpulli bekleidet.

Der Zweite war dunkelhaarig, ebenfalls schlank und trug einen dunklen Kapuzenpulli. Auch der Dritte trug einen Kapuzenpulli, in brauner Farbe. Ihn beschreibt das Opfer mit kurzen, braunen Haaren und rundem Gesicht.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die das Trio gesehen haben könnten, insbesondere eine blonde Joggerin (20) und weitere Fahrradfahrer, die den Jogger im Wald gegrüßt haben. Wenn du Hinweise zu dem Fall geben kannst, melde dich bitte bei der Polizei Dortmund unter der Nummer: 0231 132 7441.

 
 

EURE FAVORITEN