Veröffentlicht inDortmund

Dortmund: Kondomautomat sorgt für Furore – „Sind die noch frisch?“

So entsteht Pottkorn, das edle Popcorn aus dem Pott

Pottkorn ist das etwas andere Popcorn und es stammt aus Oberhausen

Das Netz ist der Tummelplatz für so manch kuriose Entdeckung – so auch für diesen Fund aus Dortmund.

Kürzlich fiel einem Restaurant-Besucher etwas irres ins Auge – doch nicht etwa am Tisch oder in der Eingangshalle der Gastronomie. Nein, er machte auf der Lokal-Toilette in Dortmund eine verrückte Entdeckung und sichtete einen Kondomautomaten aus einem anderen Jahrtausend!

Dortmund: Besucher hat nur eine Frage – „Sind die noch frisch?“

Das Bild, das dem Beitrag des Toiletten-Gastes beigefügt ist, zeigt einen sehr stark in die Jahre gekommenen Automaten. Mit Graffitis beschmiert und Stickern beklebt, haben sich über die Jahrzehnte hinweg zahlreiche Besucher auf ihm verewigt.

Nur durch den Text zum Beitrag wird klar, dass es sich bei dem alten Automaten um einen Kondomautomaten handelt. Ein Reporter von „Nordstadtblogger“ hat das alte Schätzchen auf einem Gastronomie-Klo in der Dortmunder Nordstadt entdeckt.

————

Das ist die Stadt Dortmund:

  • erstmals 880 erstmals schriftlich erwähnt
  • hat 588.250 Einwohner (Stand: Dezember 2019),neuntgrößte Stadt Deutschlands
  • nach Fläche und Einwohnerzahl die größte Stadt im Ruhrgebiet
  • Sehenswürdigkeiten sind unter anderem: Signal-Iduna-Park, Westfalenpark, Dortmunder U, Deutsches Fußballmuseum
  • Oberbürgermeister ist Thomas Westphal (SPD)

————

Doch das kuriose an dem rustikalen Fund ist nicht etwa seine verwitterte Optik. Nein, für die Besucher wird das Alter erst ersichtlich, wenn sie einen Blick auf die geforderte Währung im Gegenzug für die Verhütungsmittel werfen: Denn für die Kondome soll noch in Mark bezahlt werden.

+++ Dortmund: Dieses städtische Gebäude hat ein dunkles Geheimnis – es liegt im Keller versteckt +++

Dortmund: Nutzer feiern den Kondomautomaten total

Die Redaktion des Online-Portals fragt sich nur eines: „Wenn man die Kondome noch in Mark (Betonung auf Westgeld) bezahlen muss – sind die dann noch frisch?“ Für den lustigen Text hagelt es im Netz über hundert Likes.

Eine Nutzerin auf Instagram will prompt von der „Nordstadtblogger“-Redaktion wissen: „Herrlich dieser Automat! Wo steht der?“ Ein anderer ist sich wiederum sicher, dass alte Schätzchen schon mal in der Nordstadt in Dortmund gesichtet zu haben: „Wie geil! Ist beim Spanier, oder?“

——————–

Noch mehr unglaubliche Nachrichten aus Dortmund:

Saturn in Dortmund bietet jetzt besonderen Service an: Wenn du Glück hast, macht er dich reich

Dortmund: Junge Frau neben Grundschule vergewaltigt! So könntest du den Täter erkennen

Zoo Dortmund: Neuzugang aus England da – „Was eine Hübsche“

——————–

Ob Besucher bald nur noch wegen seines rustikalen Kondomautomaten in das Restaurant in Dortmund gehen werden? Das bleibt wohl abzuwarten. (lim)