Veröffentlicht inDortmund

Dortmund vor Niederlande – England: Oranje-Invasion beginnt! HIER herrscht jetzt schon Chaos

Vor dem EM-Spiel der Niederlande gegen England herrscht absolutes Chaos auf dem Weg nach Dortmund. Die Oranje-Invasion hat begonnen.

Dortmund vor Niederlande - England: Chaos beginnt.
u00a9 IMAGO/Olaf Schuelke

Handelfmeter oder nicht? Das sagen Schweizer, Engländer und Spanier!

Diese Szene aus dem EM-Viertelfinale wird in Deutschland wie wild diskutiert. Doch was sagen die Fans anderer Länder dazu? Wir haben nachgefragt!

Am Mittwoch (10. Juli) steht das zweite EM-Halbfinale zwischen den Niederlanden und England auf dem Plan. Anstoß ist um 21 Uhr im Stadion von Borussia Dortmund. Doch das Chaos beginnt schon jetzt!

Bereits seit den frühen Morgenstunden pilgern vor allem viele niederländische Fans aus ihrer Heimat Richtung Dortmund. Am Dienstag (9. Juli) wurde mit 80.000 bis 100.000 Niederländern gerechnet (wir berichteten). Aktuell hat sich die vermutete Anzahl zwar laut neuesten Angaben der Polizei Dortmund auf 80.000 eingependelt. Doch auch das ist eine riesige Masse an Menschen.

Daher kommt es schon jetzt zu Staus an den Grenzen zwischen Deutschland und Holland sowie darüber hinaus. Und es steht den Dortmundern noch mehr bevor.

Dortmund vor Niederlande – England – das Chaos beginnt

Damit alle rechtzeitig zum EM-Halbfinale zwischen den Niederlanden und England vor Ort sind, strömen vor allem die Niederländer bereits jetzt nach Dortmund. Auf „X“ (ehemals Twitter) heißt es bei „oranjefussball“ aktuell: „EM-Halbfinale, zehntausende Niederländer auf dem Weg nach Dortmund. An der deutsch-niederländischen Grenze auf der A3 in Elten gibt es um 8 Uhr morgens schon Stau. Allen eine gute Fahrt nach Dortmund!“

Danach wird noch einmal korrigiert, dass der Stau schon seit 6.30 Uhr besteht. Er soll derzeit 1,3 Kilometer betragen. Aber das ist sicher erst der Anfang. Denn die Grenzkontrollen, die zur Fußball-EM 2024 an allen deutschen Grenzen eingeführt wurden, verhindern eine zügige Weiterfahrt.

Das könnte dich auch interessieren: ++ Lotto-König Chico macht BVB-Hammer perfekt – jeder soll es wissen ++

Ein User kommentiert, dass auch die A40 dicht sei. Und auch die Staukarte des WDR zeigt Stau auf der A40 Richtung Dortmund an. Es wird also langsam voll auf den Straßen rund um Dortmund.

Fanwalk Richtung BVB-Stadion

Im Gespräch mit DER WESTEN hat die Polizei Dortmund auch auf die Parkplatzsituation in der Stadt hingewiesen. Die Kapazitäten könnten bei der Anzahl an Fans schnell erschöpft sein. Daher empfiehlt die Polizei, auf Busse und Bahnen umzusteigen.


Mehr News:


Und auch der geplante „Oranje“-Fanwalk wird sein Übriges zum Verkehrs-Chaos tun. Dieser ist laut Polizeiangaben ab 16.30 Uhr geplant, startet in der Kampstraße und führt über die B54/Ruhrallee zum Stadion des BVB.