Veröffentlicht inDortmund

Dortmund: Teuer-Wahnsinn zur EM 2024 – BVB-Fans staunen über Parkplatz-Wucher

Bei der EM 2024 müssen Fußball-Fans tief in die Tasche greifen. Irre, was du in Dortmund für eine Kleinigkeit hinlegen musst.

u00a9 imago images / Hans Blossey

Das sind alle Stadien der EM 2024 in Deutschland

In diesem Video zeigen wir Dir alle Austragungsorte der Europameisterschaft 2024 in Deutschland.

Es werden rauschende Fußballfeste bei der EM 2024 in Dortmund. Gleich zwei Vorrunden-Spiele trägt die Türkei in der größten Ruhrgebiets-Stadt aus (gegen Georgien und Portugal). Auch die Italiener (gegen Albanien) und Franzosen (gegen Polen) geben sich in der Vorrunde die Ehre. Später steigt noch ein Achtelfinal- und ein Halbfinal-Duell im Signal-Iduna-Park.

Damit ist sicher: Im Sommer wird in Dortmund die Hölle los sein. Tausende Fußball-Fans aus ganz Europa werden in die Ruhrpott-Stadt reisen, um die Spiele der EM 2024 live im Stadion zu verfolgen. Wer die Preise rund um die BVB-Heimspiele kennt, wird sich verwundert die Augen reiben. Denn im Sommer ist alles anders.

Dortmund: Extreme Preise zur EM 2024

Deutschland will bei der EM 2024 ein Zeichen für Nachhaltigkeit setzen. So gibt es beispielsweise ein nationales Mobilitätskonzept. Das beinhaltet unter anderem vergünstigte Deutsche-Bahn-Tickets für alle Fans mit Eintrittskarten aus dem In- und Ausland. Wer jedoch mit dem Auto zum Spiel anreist, der wird sein blaues Wunder erleben.


 Mehr zur EM 2024: Gelsenkirchen verkündet Public-Viewing-Hammer zur EM – wenn SIE kommen, wird es ernst


Denn ein Parkplatz rund um den Signal-Iduna-Park kostet im Vorverkauf schlappe 24 Euro! Das hat die Stadt Dortmund Anfang April verkündet und damit für Sprachlosigkeit gesorgt. Unter einem Facebook-Post der Stadt meckert einer: „Die angeblich nachhaltige EM wirbt mit Parkplätzen. Als nächstes kommt ein Bericht über angenehme Flugzeiten für Privatjets jenseits der Nachtruhe etc.“

Irre Preissteigerung im Vergleich zu BVB-Spielen

Fans regen sich neben der scheinbaren Werbung für das Autofahren auch über die Differenz des Preises zu Heimspielen von Borussia Dortmund auf. Hier müssen Autofahrer nämlich nur sieben Euro für einen Parkplatz berappen.


Mehr Themen:


Bei der EM 2024 zahlen Autofahrer für einen Parkplatz also mehr als das dreifache. Das dürfte viele womöglich abschrecken und auf die Anreise mit dem ÖPNV ausweichen lassen. Steckt hinter den Abzocke-Preisen womöglich also doch ein Nachhaltigkeits-Gedanke? Ein Blick ins Detail lässt das zum Teil vermuten. Denn 5,95 Euro des Parkticket-Preises fließen in das Uefa-Klimaschutzprojekt. Bleiben allerdings noch immer 11 Euro Aufpreis im Vergleich zu BVB-Heimspielen…