Veröffentlicht inDortmund

Dortmund: „Horror-Haus“ brennt – Anwohner komplett verzweifelt

Die Feuerwehr Dortmund muss am Donnerstag zu einem Brand ausrücken. Es ist das sechste Feuer innerhalb kurzer Zeit im gleichen Haus.

Dortmund
u00a9 Markus Wu00fcllner / news4 Video-Line

Rettungsgasse: So bildest du sie richtig

Wenn sich der Verkehr außerorts staut, muss in Deutschland eine Rettungsgasse gebildet werden. Das musst du dabei beachten.

Was ist nur los am Körner Hellweg in Dortmund? Hier brach am frühen Donnerstagmorgen ein Feuer in einem berüchtigten Mehrfamilienhaus aus. Anwohner sind mittlerweile komplett verzweifelt. Denn es war der sechste Brand in ein und demselben Gebäude innerhalb kurzer Zeit!

Dieses Mal brannte ein Restaurant im Erdgeschoss des „Horror-Hauses“ am Körner Hellweg 97 in Dortmund. Der Notruf bei der Feuerwehr ging um 3.20 Uhr ein. Verletzte gab es zum Glück nicht. Doch die Vorfälle werfen Fragen auf.

Dortmund: Schon wieder Brand im „Horror-Haus“

Die Feuerwehr Dortmund konnte den Brandherd schnell identifizieren: „In zwei Ladenlokalen hatte Gerümpel und Kartonage gebrannt“, teilte ein Sprecher der Feuerwehr auf Nachfrage von DER WESTEN mit. Die Einsatzkräfte konnten die Flammen schnell löschen. Nach rund zwei Stunden konnten die Rettungskräfte abrücken.

Dortmund
In Dortmund brannte es schon wieder im Körner Hellweg. Foto: Markus Wüllner / news4 Video-Line

Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist unklar. Die Polizei muss nun erneut ermitteln, warum es in dem „Horror-Haus“ erneut gebrannt hat. Erst in der vergangenen Woche waren die Rettungskräfte hier im Einsatz. Am Dienstag (4. Oktober) brannte Sperrmüll an der Hausdurchfahrt und drohte auf das Haus überzugehen. Die Hausbewohner, darunter ein Kleinkind konnten sich noch rechtzeitig aus dem Haus befreien, bevor der Rauch in die Wohnungen gelangen konnte.

+++ A44 nahe Dortmund: Mann rast in Stauende – seine Reaktion ist komplett dreist +++

Brandstiftung im Dortmunder „Horror-Haus“?

Davor hatte es im August mehrfach in dem Gebäude gebrannt. Anfang des Monats brannte eine Dachgeschosswohnung komplett aus. Die Ermittler gingen damals zunächst von Brandstiftung aus. Der Verdacht bestätigte sich allerdings nicht.


Mehr aus Dortmund: Dortmund: Schüsse aus Auto am Nordmarkt – SEK nimmt Verdächtigen fest


Stattdessen hatten Kabel in der Decke der Wohnung einen Schwelbrand ausgelöst, teilte ein Sprecher der Polizei Dortmund gegenüber den „Ruhrnachrichten“ mit. Unklar ist nun, ob die aktuellen Brände miteinander im Zusammenhang stehen oder es andere Ursachen gibt.


Mehr aus Dortmund: Mann kennt dieses Schild nicht – jetzt ist er 372 Euro los! „Sowas von frech“


Fakt ist: Die Anwohner sind nach den Ereignissen der vergangenen Wochen extrem verunsichert. Brandermittler der Polizei Dortmund müssen nun die Hintergründe der Brand-Serie klären.