Dortmund

Diese Labradore wurden vernachlässigt: Jetzt suchen sie in Dortmund ein neues Zuhause

Wie kann man diese drei Herzstücke bloß vernachlässigen? Diese Labradore aus Mecklenburg suchen ein neues Zuhause.
Wie kann man diese drei Herzstücke bloß vernachlässigen? Diese Labradore aus Mecklenburg suchen ein neues Zuhause.
Foto: Tierheim/ Stadt Dortmund
  • Dortmunder Tierheim rettet vernachlässigte Labradore
  • Tiere kommen aus Mecklenburger Zucht
  • Hunde suchen neue „Herrchen“ mit Erfahrung

Dortmund. Seit Samstag sind sechs Labradore im Dortmunder Tierheim untergebracht: Sie wurden in einer Zucht vernachlässigt und suchen jetzt neue Besitzer.

Labradore sind unterernährt und wurden vernachlässigt

Die Hunde kommen aus einer Zuchtauflösung im Kreis Nordwest-Mecklenburg. Dort wurden die Labradore unter nicht artgerechten Umständen gehalten.

Drei Hündinnen und die drei Rüden sind unterernährt, wurden offensichtlich vernachlässigt: Jetzt werden die Tiere in Dortmund durch Tierärzte versorgt und aufgepäppelt.

-------------------------------------

• Mehr Themen aus dem Revier:

Essener Tafel-Streit: Jetzt äußert sich Bundeskanzlerin Merkel zum Aufnahmestopp für Ausländer

„Gianna, ich will ein Kind von dir“ - Giovanni Zarella tritt bei Musical-Premiere ins Fettnäpfchen

• Top-News des Tages:

Nach schrecklichem Unfall zweier Schalke-Fans: Kevin Großkreutz mit großer Geste

Paukenschlag bei Prozess nach Tötung von Esra C. (†26): Richter lässt Handy der Schwester von Samir B. beschlagnahmen

-------------------------------------

Gassigänger-Gruppe musste Tiere erstversorgen

In Dortmund wurden die Hunde am Samstag durch Freiwillige aus der Gassigänger-Gruppe, ehrenamtliche Mitarbeiter, die sich um Hunde in Tierheimen kümmern, erstversorgt: Das heißt die Hunde wurden erstmal gewaschen und von den Gerüchen der Zucht befreit.

In Dortmund waren noch Plätze für die Labradore frei

„Wir haben am vorletzten Wochenende eine Anfrage des bundesweit tätigen Tierschutzvereins Retriever-Soko e.V. bekommen, der uns schon mehrmals bei der Unterbringung aus unserem Tierheim unterstützt hat. Der Verein wurde vom Veterinäramt vor Ort um Aufnahme von insgesamt elf Hunden aus einer Zuchtauflösung gebeten. Da bei uns Plätze frei waren, wurden die Hunde am Samstag von der Retriever-Soko aus Schönberg bei Wismar abgeholt und nach Dortmund gebracht,“ erläutert Tierheimleiter Dirk Rojahn.

Gesucht werden neue Besitzer mit Erfahrung

Die neuen Hunde im Dortmunder Tierheim reagieren oft etwas ängstlich, sind aber keinesfalls aggressiv: Das Tierheim sucht für die Tiere jetzt neue Halter mit Hundeerfahrung.

Wenn du dich für die Notfälle aus Dortmund interessierst, kannst du dich ab sofort unter 0231 / 170 680 an das Tierheim in Dortmund-Dorstfeld wenden. (mj)

 
 

EURE FAVORITEN