Dortmund

Black.de schließt nach nur einem Jahr - „Was funktioniert und Geld bringt, zerstört man nicht“

Discounter Black.de ist Geschichte

Das Discounter Projekt Black.de von Tedi wird nach nur einem Jahr wieder eingestampft. Alle Black.de-Märkte werden in absehbarer Zeit zu Tedi-Filialen und erhalten damit einen blauen Anstrich.

Beschreibung anzeigen
  • Black.de ist Geschichte
  • Tedi wandelt alle Black.de-Filialen in Tedi-Märkte um
  • Darüber ärgern sich viele Facebook-User

Dortmund. Damit hatten wohl die Wenigsten gerechnet. Nach nur einem Jahr gab Tedi das Ende von Black.de bekannt. Das Dortmunder Unternehmen wird in nächster Zeit alle Filialen des Discounter-Neulings in Tedi-Märkte umwandeln.

Ursprünglich sollten 1000 Black.de-Filialen in Deutschland eröffnet werden. Von einer Discounter-Großoffensive war die Rede. Doch nach nur 50 Neueröffnungen ist Schluss. Kein Wunder, dass die Nachricht auf der Facebook-Seite von DER WESTEN kontrovers diskutiert wurde.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Das war's für Black.de - so geht es jetzt mit den Filialen des Discounters weiter

Er ist wieder bei seinen Eltern - So wurde der Junge ohne Gedächtnis identifiziert

Heftiger Unfall in Dortmund: Feuerwehr muss Mann aus Autowrack befreien

-------------------------------------

„Sowas Blödes“

Nicole R. bedauert die Schließung der Black.de Filiale: „Sowas richtig blödes, wir haben in der Gelsenkirchen City schon zwei Tedi und ein Black.de. Wieso aus Black wieder Tedi machen? Sowas von sinnlos. Gerade bei uns!“

Svenja K. sieht ohnehin keinen Unterschied zwischen den Discountern: „Ist doch eigentlich ziemlich egal ob Black.de oder Tedi. Ist doch beides dasselbe.“

„Hoffe, dass Tedi das Konzept beibehält“

Andere Schnäppchenjäger werden Black.de vermissen. So wie Jennifer R.: „Bekloppt. Black.de ist viel viel besser als (...)Tedi. Viel mehr Kunden gehabt als nen Tedi und viel besseres und größeres Sortiment!“

Ulla V. hofft, dass Tedi seine Ankündigungen wahr macht und einige Konzepte von Black.de übernimmt : „War im Laden in Werl. Gemütliche Einrichtung und die Preise super. Fahre dort immer wieder gerne hin. Hoffe, dass Tedi das Konzept beibehält.“

„War ziemlich enttäuscht“

Doch nicht alle Kunden ließen sich vom Discounter-Neuling begeistern. „Fand den Laden nicht so toll, nur Chaos und günstig war er auch nicht so wie alle immer sagten. War ziemlich enttäuscht“, schreibt Susanne H..

Auch Karsten M. wird den Black.de-Filialen keine Träne hinterher weinen. Allerdings gilt sein Urteil wohl für alle Discounter: „Die ganzen Ramschbuden taugen nichts. Alles nur Billigschrott aus Asien.“

Auch über den Grund für das schnelle Ende von Black.de wird rege spekuliert. „Offensichtlich funktioniert das Konzept nicht, denn was funktioniert und Geld bringt, zerstört man nicht“, so Sonja M..

Egal, ob pro oder contra Black.de - überrascht waren jedenfalls die meisten User über das schnelle Ende des Discounter-Projekts. (ak)

 
 

EURE FAVORITEN