Dortmund

Heftiger Unfall in Dortmund: Feuerwehr muss Mann aus Autowrack befreien

Aus diesem Wrack musste die Feuerwehr eine eingeschlossene Person befreien.
Aus diesem Wrack musste die Feuerwehr eine eingeschlossene Person befreien.
Foto: Foto: Feuerwehr Dortmund

Dortmund. Schwerer Unfall auf der Brackeler Straße am Dienstagmorgen in Dortmund. Gegen 5:40 Uhr krachten aus bisher ungeklärter Ursache hinter der Auffahrt Brackel in Fahrtrichtung Innenstadt mehrere Autos ineinander.

Bei dem heftigen Aufprall verformte sich die Karosserie eines Autos so stark, dass eine Person in dem Wrack eingeschlossen wurde. Die Feuerwehr musste das Unfallopfer mit schwerem Gerät aus dem Auto befreien.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Das war's für Black.de - so geht es jetzt mit den Filialen des Discounters weiter

Plante der BVB-Bomber noch ein zweites Attentat? Erschütternde Erkenntnisse im Fall Sergej W.

Dortmunder wartet auf den Bus und wird um eine Kippe angeschnorrt – Plötzlich prügeln zwei Männer ihn bewusstlos

-------------------------------------

Sechs Verletzte im Krankenhaus

Insgesamt verletzten sich bei dem Unfall sechs Personen im Alter von 33 bis 48 Jahren. Sie wurden vom Rettungsdienst erstversorgt und anschließend ins Krankenhaus gebracht. Zum genauen Zustand der Unfallopfer konnte die Feuerwehr zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Angaben machen.

Die Brackeler Straße musste für den Rettungseinsatz von 30 Rettungskräften über eine Stunde lang gesperrt werden. Dabei entstand nach Angaben der Feuerwehr ein langer Rückstau.