Veröffentlicht inBochum

Tierheim Bochum: Aggressiver Hund sorgt für gewaltigen Ärger – Pfleger gehen an die Decke

Drei Erziehungsfehler bei Hunden, die du besser nicht machen solltest

Du willst einen braven Hund? Dann solltest du diese Erziehungsfehler nicht machen.

Bochum. 

Das Jahr 2021 befindet sich in seinen letzten Zügen. Grund genug, auf die bewegendsten Geschichten der vergangenen Monate zurückzublicken.

Eine solche spielte sich im Sommer im Tierheim Bochum ab. Dort sorgte der Umgang mit einem höchst aggressiven Hund für mächtig Ärger. Den ließ das Tierheim Bochum allerdings nicht auf sich sitzen.

Tierheim Bochum bekommt aggressiven Hund: „Möchte uns fressen“

Was war passiert? Das Tierheim Bochum suchte den Besitzer eines Hundes, der in der Umgebung aufgefunden worden war. Ohne Chip zur Identifikation des Halters, dafür mit Leine und Maulkorb.

Letzterer war für die Tierpfleger bereits ein Warnzeichen. Und die Befürchtungen sollten sich bewahrheiten. Der Hund finde „alles und jeden absolut doof und möchte uns fressen“, erklärte das Tierheim Bochum in einem Such-Aufruf nach dem Besitzer bei Facebook.

Tierheim Bochum sediert Hund – und kassiert Shitstorm

Darin teilten die Mitarbeiter außerdem mit, dass sie den aggressiven Hund leicht sedieren mussten, um ihn in eine Box zu bekommen. Das führte zu einer Welle der Empörung bei Facebook.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Facebook, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Viele Möchtegern-Hundeprofis schalteten sich ein, um den Mitarbeitern Tipps im Umgang mit Hunden zu geben.

———————-

Der Haushund als Begleiter des Menschen:

  • Domestizierung fand vor etwa 15.000 bis 100.000 Jahren statt
  • die wilde Stammform ist der Wolf
  • weltweit gibt es etwa 500 Millionen Haushunde
  • allein in Deutschland leben 9 Millionen als Haustiere

———————-

Tierheim Bochum lässt Hunde-Kritiker abblitzen

Das Tierheim Bochum sprach daraufhin Klartext und bat darum „diese Klugscheißerei“ zu unterlassen. Die Tierpfleger wüssten schon ziemlich genau, „was und vor allem wie wir was tun.“

Sie wiesen unmissverständlich darauf hin, dass ihr eigener Schutz im Umgang mit einem aggressiven Tier vor Befindlichkeiten Unbeteiligter stehe. Wer meine, besser mit der Situation umgehen zu können als die gelernten Tierpfleger, wurde herzlich eingeladen, zu helfen.

———————-

Weitere Hunde-Meldungen aus Bochum und der Region:

Trauriger Geburtstag für „Lilly“ – niemand will die Hündin aus dem Tierheim Bochum adoptieren

Viele Besitzer wollen ihren Hund in Gelsenkirchen abgeben – „Muss täglich Anfragen ablehnen“

Hund in NRW vor Tierheim entsorgt – mit schrecklichen Folgen! „Unentschuldbar“

———————-

Auch wenn der Post für viel Aufregung sorgte, hatte er sein Ziel nicht verfehlt. Wie das Tierheim Bochum später mitteilen sollte, gab es zahlreiche Hinweis auf mögliche Besitzer des Hundes. Diese wurden ans Ordnungsamt weitergeleitet.

Auch bewegend ist das Schicksal der Tiere in einer illegalen Welpenfabrik in NRW gewesen. In was für erbärmlichen Zuständen die Vierbeiner dort leben mussten, liest du hier>>> (ak)