Bochum

Ruhr-Universität Bochum landet in Hässlich-Ranking auf Platz vier – andere NRW-Uni „gewinnt“

Beton, Beton, Beton. Die Ruhr-Universität Bochum ist eine ehrliche Haut.
Beton, Beton, Beton. Die Ruhr-Universität Bochum ist eine ehrliche Haut.
Foto: Ingo Otto / FUNKE Foto Services
  • Das Vice-Magazin hat die hässlichsten Universitäten Deutschlands gekürt
  • Die Ruhr-Universität Bochum landet auf Platz vier
  • Der Gewinner kommt aus Ostwestfalen

Bochum. „Gäbe es ein Betonimperium, von welchem all das Schöne und Ästhetische der Welt bekämpft werden soll, es hätte an der Ruhr-Universität in Bochum sein Hauptquartier.“

So vernichtend lautet das Urteil über den ästhetischen Wert der Bochumer Hochschule im „Vice-Magazin“. Die Redaktion hat die Ruhr-Uni in einem inoffiziellen Ranking der hässlichsten Universitäten Deutschlands auf Platz vier gewählt.

Ruhr-Universität Bochum verpasst „Sieger“-Treppchen

Die Ruhr-Universität Bochum hat das Siegertreppchen also nur knapp verpasst. Lediglich drei Bauten schnitten in dem subjektiven Ranking des Magazins schlechter ab als die erste Hochschule des Ruhrgebiets. Gleich zwei davon liegen ebenfalls in Nordrhein-Westfalen.

+++ Findest du das schön? Die spektakulärsten „Beton-Monster“ in Bochum im Video +++

Platz drei geht nach Ansicht der Redaktion allerdings zunächst ins bayrische Regensburg: „Die brutalistischen Bunkerklötze der Regensburger Uni sind die in Sichtbeton gegossene Arroganz, die man Intellektuellen gerne mal vorwirft“, heißt es in dem Magazin.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Die meisten Studenten der Ruhr-Universität Bochum kennen diesen Mann - und das hat einen sehr guten Grund

Anschlag auf der A42: Stein kracht durch Windschutzscheibe eines fahrenden Autos – dabei blieb es nicht

• Top-News des Tages:

Borussia Dortmund: Ex-Trainer Peter Stöger packt aus - so schlimm war das Wechseltheater um Aubameyang wirklich

„Bares für Rares“ im ZDF: Frau aus Leverkusen lässt Bild schätzen – und macht auf dem Absatz kehrt

-------------------------------------

Universität Bielefeld thront auf Rang eins

Knapp geschlagen auf dem zweiten Platz rangiert die Universität Siegen. Das Urteil: „Das Hauptgebäude sieht so aus, als hätte jemand ein Glas Blue Curacao an die Rückseite eines Kühlschranks gekotzt“, findet die Redaktion.

Und der „glückliche“ Gewinner kommt aus dem ostwestfälischen Bielefeld: „Äußerlich versprüht die Universität Bielefeld den einladenden Charme einer Industrieanlage, in der wahlweise Unkrautmittel oder Asbestplatten hergestellt werden“, schreiben die Autoren über jene Uni, deren Hauptgebäude die Ausmaße eines Flughafen-Terminals annimmt. Ein wahrlich würdiger Gewinner.

Das Hässlich-Ranking der deutschen Universitäten im Überblick:

  • Platz 6: Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt am Main
  • Platz 5: Universität Stuttgart
  • Platz 4: Ruhr-Universität Bochum
  • Platz 3: Universität Regensburg
  • Platz 2: Universität Siegen
  • Platz 1: Universität Bielefeld
 
 

EURE FAVORITEN