Bochum

Kinder wollen Bochumerin (46) überfallen - doch mit ihrem Stafford-Mischling hatten sie nicht gerechnet

Der Stafford-Mischling rettete seine Besitzerin. (Symbolbild)
Der Stafford-Mischling rettete seine Besitzerin. (Symbolbild)
Foto: imago/teutopress

Bochum. Dank tierischer Hilfe wurde eine Bochumerin (46) am Mittwochabend nicht Opfer eines Überfalls. Ihr Stafford-Mischling vertrieb zwei junge Räuber.

Gegen 19 Uhr wollte die 46-Jährige noch eine letzte Runde mit ihrem Hund drehen. Sie stellte dafür ihr Auto im Bereich Höntroper Straße/Talstraße ab und ging in das nahegelegene Waldstück.

Hund verjagt die jungen Räuber

Als sie gegen 19:50 Uhr aus dem Wald zurückkehrte - ihr Hund hatte sich etwas zurückfallen lassen - wurde sie plötzlich von zwei jungen Leuten angesprochen. Sie forderten ihr Geld und ihr Handy.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Überfall im Stadtpark Bochum: Mann (30) saß auf der Bank, als plötzlich zwei Männer auftauchten

Schwarzfahrer rastet am Essener Hauptbahnhof aus und zeigt Polizisten den „Hitlergruß“

• Top-News des Tages:

163 Krankentransporte! Bombe in Essen erst nach Mitternacht entschärft

Aldi-Insider packt aus! Das Ende des Brotbackautomaten war nur der Anfang

-------------------------------------

In diesem Moment kam der Mischling seinem Frauchen zur Hilfe: Laut bellend rannte er auf die Räuber zu, die sofort in Richtung Höntroper Straße flüchteten. Die Täter werden auf 12 bis 14 Jahre geschätzt.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen unter der Nummer 0234/909-8405 (-4441 außerhalb der Bürozeiten) um Hinweise.

Schwerer Raubüberfall im Bochumer Stadtpark am Dienstag

Erst am späten Dienstagabend hatte es in Bochum einen schweren Raubüberfall gegeben. Im Stadtpark sprach ein Unbekannter einen 30-Jährigen an, der auf einer Parkbank saß. Er verlangte das Portemonnaie des Bochumers, während sein Komplize Schmiere stand.

Als der Bochumer sein Geld nicht herausgeben wollte, zog der unbekannte Mann ein Messer und schlug damit gegen den Oberkörper des 30-Jährigen. Der wurde bei dem Angriff leicht verletzt.

Überfall im Stadtpark Bochum: So sahen die Täter aus

Anschließend raubte der Angreifer das Portemonnaie und die Schlüssel des 30-Jährigen. Die beiden Männer flüchteten in Richtung des Krankenhauses am Stadionring.

Der Angreifer soll zwischen 25 und 30 Jahren alt sein und ist etwa 1,85 Meter groß. Er hatte eine normale Statur, dunkle Haare und sprach mit leichtem Akzent Deutsch. Er trug dunkle Kleidung (Sportjacke und Jeanshose) sowie ein Messer. Zum Komplizen gibt es keine genaue Beschreibung.

Wenn du Hinweise auf die Täter geben kannst, melde dich bitte unter 0234/909-8105 oder -4441 bei der Bochumer Polizei. (fr/fel)

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen