Bochum

Das Musical Starlight Express bekommt neue Kostüme – das ist der Grund

Foto: Starlight Express

Bochum. Seit Juni 2018 haben von 25 Rollen bei Starlight Express elf einen neuen Look bekommen. Neun Rollen sind dabei ganz neu, nur fünf sind (fast) unverändert geblieben, wie die Kommunikationsabteilung des Musicals verrät.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Die „Fantastischen Vier“ auf dem Zeltfestival Ruhr: Warum der Auftritt der Band plötzlich politisch wird

Massenschlägerei am Bochumer Rathaus: Ein Mann (25) schwebt nach Messerstichen in Lebensgefahr

• Top-News des Tages:

Rettungskräfte wollen toten Mann bergen – was seine Hunde dann machen, versetzt ein ganzes Dorf in Aufregung

Essen: Mutter wirft Kita vor: „Mein Sohn fühlt sich hier wie ein Ausländer“

-------------------------------------

Demnach habe Komponist Andrew Lloyd Webber das 30. Jubiläum seines Rekord-Musicals zum Anlass genommen, um sich mit dem ursprünglichen Kreativteam von 1988 und neuen Talenten aus Kunst und Technik zusammenzusetzen - um das Musical noch spektakulärer und innovativer zu gestalten.

Für die Überarbeitungen hat Designer John Napier „Für alle Loks neue Looks“ geschaffen, wie das Musical mitteilt. Napier war schon bei der Premiere von Starlight Express 1988 in Bochum für Kostüme, Make-ups und Perücken verantwortlich und ist somit ein alter Bekannter.

Neue Kostüme und neue Rollen

Aus seinen Zeichnungen, sogenannten Figurinen, haben die hauseigenen Kostümabteilungen die neuen Kostüme erstellt. In der Maske wurden neue Make-ups erschaffen und Perücken geknüpft.

„Neben den veränderten Figuren gibt es außerdem ganz neue Rollen: Mama, Belle, Carrie, die drei Rockies, Killerwatt, Brexit und Coco sind nun ebenfalls beim Rennen um die Weltmeisterschaft der internationalen Züge dabei.“

Auch für sie sei ein einzigartiges Aussehen geschaffen worden, das ihren jeweiligen Charakter wiederspiegele und sie so zum Leben erwecke. (jp)

Hier noch einmal die alten Kostüme im Vergleich: