Bochum

Bochum: Mega-Festival in der Stadt erneut abgesagt! Fans bitter enttäuscht

Erneute Absage! Wegen der Corona-Pandemie muss das Zeltfestival Ruhr in Bochum wieder ausfallen.
Erneute Absage! Wegen der Corona-Pandemie muss das Zeltfestival Ruhr in Bochum wieder ausfallen.
Foto: ZFR / Lutz Leitmann

Bochum. Fans des Zeltfestival Ruhr in Bochum müssen jetzt ganz stark sein! Denn am Freitag haben die Veranstalter bekannt gegeben, dass das Festival auch in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden kann.

Schon im vergangenen Jahr wurde das Mega-Festival verschoben. Nun wird es auch in diesem Spätsommer ins Wasser fallen. Bochum wird erst 2022 wieder die berühmten weißen Zelte am Kemnader See aufstellen.

Bochum: Zeltfestival Bochum abgesagt - erst wieder 2022

Die Veranstalter teilen traurig mit: „Corona ist ein Spielverderber. Lange haben die Initiatoren des Zeltfestival Ruhr an verschiedenen Konzepten gearbeitet, viel Zeit investiert, den diversen Sachständen der letzten 15 Monate Rechnung getragen und doch immer wieder Rückschläge erleben müssen. So bitter es auch ist: Das ZfR ist auch in diesem Spätsommer in der bekannten Form nicht durchführbar und muss erneut verschoben werden.“

-------------------

Mehr Nachrichten aus Bochum:

Bochum: Innenstadt soll komplett umgestaltet werden – „Ruhr Park wird DANKE sagen“

Wetter im Ruhrgebiet: Blumen richtig pflanzen – machst auch du diesen Fehler?

Bochum: Chef von Kult-Laden übt scharfe Kritik am Lockdown – „Bermudadreieck ist tot“

--------------------

Nun steht also ein neues Datum fest. Vom 19. August bis zum 4. September 2022 soll die Sause nun steigen. Nahezu alle Künstler hätten demnach auch schon wieder zugesagt. Die Gäste können sich also schon auf folgende Musiker und Comedians freuen:

  • Selig
  • Johannes Oerding
  • Fischer Z
  • Alvaro Soler
  • Revolverheld
  • Silbermond
  • DJ Bobo
  • Torster Sträter
  • Johann König
  • Frank Goosen
  • und viele mehr

Einzig und allein Thomas Kuhn und Axel Prahl sind Wackelkandidaten. Ob sie auch im nächsten Jahr auftreten werden, ist noch ungewiss.

Die Fans des Festivals sind enttäuscht. Durch die Nachricht, die auch auf der Facebook-Seite verbreitet wurde, freuen sie sich aber aufs nächste Jahr: „Dann freuen wir uns halt aufs Zeltfestival 2022 und dann werden 2 Jahre Partyverbot nachgefeiert“, meint ein Fan optimistisch.

„Wieder nix mit Thorsten Sträter. Schade. Termin bleibt fürs nächste Jahr bestehen. Alle guten Dinge sind drei“, meint ein anderer etwas traurig.

Vielen war es klar, dass es wieder nicht stattfinden wird, wiederum andere sind der Meinung, dass man mit der Absage ruhig noch ein bis zwei Monate hätte warten können, da jetzt gerade wieder gelockert werde.

Eine Frau ist aber auch endgültig entnervt. Sie schreibt: „Also ich gebe alle Tickets nun zurück! Das ist mir echt zu doof! ZFR ihr könnt nichts dran ändern, aber unsere Politik hat voll versagt! Das hätte anders laufen können.“

Tickets sollen Gültigkeit behalten

Die bereits gekauften Tickets sollen weiterhin gültig bleiben. Details sollen voraussichtlich in den kommenden zwei Wochen folgen. Alle weiteren Infos zum Zeltfestival Ruhr findest du hier >>> (js)